Gästebuch

hallo Hao!

hab heute ihre mail erhalten, das ihre hp wieder aktiv ist und ich hab schon öfters versucht, hierher zu kommen. war bisher der meinung ich komm mit der technik klar, aber so ist es auch schön.
ich hab jetzt schon etwas gelesen auf der hp.
sind sie jetzt geheilt? das würde mich unheimlich freuen, ich kann es noch fast nicht glauben, ein wunder des herrn.
ic hwerde weiterhin für sie beten, ich kann es in worte nicht fassen, wie mir ihre texte helfen.
bald ist es ja wieder so weit, ich freue mich schon auf den fastenkalender.
möge der herr sie segnen mit reichlicher gesundheit.

liebe grüsse von der schwäbischen alb

happy777

Advertisements

Responses

  1. hallo hao,
    danke fürs schreiben dieses tagebuchs. so bist du mir täglich ganz nahe, obwohl einige hundert kilometer zwischen uns liegen…
    ich wünsche dir einen sonntag, an dem du ganz besonders SEINE nähe erlebst…
    mit einer lieben umarmung,
    andreas

    Gefällt mir

  2. Hallo Brüderchen, auch heute warst Du in Seiner Hand. Geborgen und sicher. Save and secure. Schläfst Du schon? Ich mache jetzt was Vergängliches: Marmelade kochen. Muss auch sein, obwohl ich wieder mal umdenke und erkenne was wirklich wichtig ist. Morgen ist Montag. Und dann kommen weitere neue Tage. An einem davon kommt ein Päckchen bei Dir an. Ich hoffe, es erreicht das, wofür es gedacht ist. Lass Dich überraschen.
    Gott segene Dich! Deine kleine Schwester

    Gefällt mir

  3. Hallo lieber Hau!
    Ich hoffe es geht Ihnen den Umständen entsprechend gut. Ich habe Sie kennen gelernt vor ca 2-3 Wochen im KHK und Sie teilweise mit betreut. Ich wollte Ihnen sagen das ich in meiner Zeit als Schüler noch nie so eine Persönlichkeit wie Sie getroffen habe und sehr fasziniert bin von ihrer Art und Weise .Dies soll jetzt kein Liebesbrief werden :-) sondern ich möchte einfach nur meinen Respekt Ihnen gegenüber aussprechen! Sicherlich hat Jeder Mensch eine Persönlichkeit die faszinierend ist aber Ihre ist mir besonders aufgefallen. Sie sind eine Bereicherung für unsere Gesellschaft .Ich hoffe Sie verlässt nie der Mut und die Hoffnung.
    Ich wünsche Ihnen eine baldige Genesung und viel Glück auf ihrem weiteren Lebensweg.
    Übrigens sehr interessant geschriebene Homepage!
    Nancy

    Gefällt mir

  4. Hallo Lebensmut,
    vielleicht weißt du noch
    Es ist zwei Jahre her,
    und ich erinn’re mich noch.

    Du saßt an deinem Rechner
    und schriebst in `nem Thread
    Rauchen soll man nicht,
    denn bald ist man dann „dead“.

    Ich las den Beitrag durch,
    und manchen andern auch,
    das war auf jesus.de,
    ich qualmte damals viel Rauch.

    Wir waren damals Gegner
    in der Diskussion
    teilten nicht dieselbe Meinung
    nicht dieselbe Mission.

    Dann schriebst du einen Satz
    so ganz nebenher
    der Satz wurd ganz zentral
    für mich immer mehr.

    Ich weiß ihn nicht mehr wörtlich
    aber es ging darum
    dass Jesus sich opferte
    und er wusste warum.

    So dass wir dadurch nicht täglich
    unser Kreuz tragen müssen
    nicht zu Boden kriechen, sondern
    uns freuen, die Welt küssen.

    Weil die Menschheit sich zwar
    übelst was eingebrockt,
    weil `ne Spielernatur,
    sie viel rumgezockt,

    Wir aber wissen, wenn wir wirklich wünschen
    dass es besser wird
    uns bemühen, gut zu sein,
    was auch nicht immer wirkt,

    Gott dann trotzdem uns noch mag.
    Wir sind seine Kinder „nur“
    doch am Ende vom Tag,
    kleinlich ist er keine Spur.

    Nun hab ich gehört
    über Wolkechris
    dass es dir schlecht geht
    dein Schicksal ungewiss.

    Und ich wünsch dir, dass
    wie auch immer es dir geht,
    du in guten Händen
    bist, es dir etwa gut geht

    Viel an dich denk ich,
    wenn du willst, schreib mich
    deine Telefon-Nummer
    und ich melde mich

    Gruß

    Das Iguana

    P.S.: bin, unter anderem auch durch deine Beiträge in dem Thread,
    seit einem Jahr Nichtraucher.

    Gefällt mir

  5. lieber herr hebbinghaus,

    von der not eines anderen zu erfahren und zu lesen, läßt stille werden und dann kommt unweigerlich der gedanke: auch ich bin gefährdet, auch mich kann es treffen; es gibt keinen schutz gegen schicksalsschläge! wie viele beiträge habe ich schon von ihnen gelesen und sie haben gut getan, mich weiter getragen. lassen sie sich auch tragen durch alle grüße, ermutigungen und
    bleiben sie ein gesegneter und von gott getrösteter in welche situationen sie auch kommen mögen.

    herzlichst eine leserin

    Gefällt mir

  6. Hallo Hao,
    ich möchte Dir sagen, daß ich oft in Deinem Tagebuch lese und es faszinierend finde, wie Du trotz allem an Deinem Glauben festhalten kannst.
    Mich hat damals die Krebserkrankung meiner Freundin weiter denn je von Gott wegggebracht.

    Liebe Grüße und viel Kraft für die kommende Zeit
    Ayla (von Jesus.de)

    Gefällt mir

  7. Gott schütze Dich und seih‘ Dir auch dann noch fühlbar nah‘, wenn Du Ihn nicht erwartest! Gruß Myriel

    Gefällt mir

  8. Lieber Hao,
    danke für Deine außerordentlichen Berichte über Gottes Wirken in schwerer Krankheit.
    Ich habe mich schon immer für Bücher von Autoren interessiert, die Schweres durchzumachen hatten und von ihren Erfahrungen mit Gott erzählen, wie zB Christine Brötzmann (”Wozu,Herr?”)
    Danke, dass Du uns an Deinen Erfahrungen mit Gott in dieser schweren Zeit teilhaben läßt, mich ermutigt das wieder sehr!

    Herzliche Segenwünsche,
    Ute

    Gefällt mir

  9. ha ha (hallo hao),
    eigentlich wollte ich dir heute morgen wieder ein lied vorträllern, bzw wir hätten es gemeinsam gesungen, aber irgendwie habe ich dich auf dieser nummer nicht erreicht.
    aber – es ist ja mein hao-tag – ich habe sowohl an dich gedacht (naja, das mache ich eigentlich täglich immer mehr).
    und ich habe in der heutigen predigt der gemeinde hier in kandern von dir erzählt und auch aus deinem tagebuch zitiert (da es um das hirtenthema ging war es diese passage von dem ölen in der klinik, du erinnerst dich?).
    so wirken deine zeilen fort und fort, auch in gemeinden und herzen hinein, denen du nie begegnet bist… toll, wa?
    ist gott klasse? ja, gott ist klasse.
    dir noch einen schönen sonntagabend und bis nachher wieder zur blogzeit.
    andreasm

    Gefällt mir

  10. Hallo Hao.
    Der Krebs ist für Deinen Körper nun ein Problem. Als Herberge für Deine irdischen Zeiten war er von Anfang an nur zeitlich begrenzt geplant. Deine Seele sehnt sich seit Deinem ersten Gebet nach Gott und wird JESUS erst sehen, wenn sie befreit ist. ER ist Dein Ziel und Deine Hoffnung.
    Vor 9 Jahren habe ich meine Elke heimgehen sehen. Ich wollte gerne an ihrer Stelle gehen. Aber es sollte nicht sein. Was aus diesem Abschied alles an Früchten entstand ist dokumentiert in meinem Buch Licht der Hoffnung. Und viel Musik geschenkt durch unseren Heiland. Wenn ich Dir für Deine Leidensweg etwas zukommen lassen kann, schreib mir zurück und ich schick Dir was.
    Klaus

    Gefällt mir

  11. Danke.

    Danke für Dich.
    Danke für Deine Gedanken.
    Und alles Liebe für Dich.

    Gruß Marianne

    Gefällt mir

  12. Lieber Hans Otto!
    Merk Dir eines:Du brauchst keine neue Taten zu vollbringen, denn Du schaffst das mit jedem Eintrag! Du lebst uns das vor, was wir leben müssten.Und wir alle brauchen Dich, das ist keine Floskel, die ich so schreibe, denn ich kenne Dich nun schon Jahre. Ich war geschockt und bin es noch heute, aber ich weiß, dass alle Deine Freunde- und da zähle ich mich auch dazu- Dich brauchen und deshalb schaffst Du alles, denn Du wirst von Gott hier auf Erden gebraucht!!!!!!!WIR BRAUCHEN DICH!!! Also kämpfe, so wie ich Dich kenne!! BASTA!

    Gefällt mir

  13. Hallo!
    Es heißt ja, dass Jesus alle Menschen liebt, doch warum wurden dann in seinem Namen die schlimmsten Verbrechen begangen, und die, die in seinem Namen reden, sind immer noch etabliert & anerkannt?
    Schöne Grüße aus Heidelberg!

    Gefällt mir

  14. Weil das Bodenpersonal Gottes so bekloppt ist und viele von Ihnen immer noch nicht verstanden haben, warum Jesus so heruntergekommen ist.

    Gefällt mir

  15. hi, frage, habe folgendes gelesen:
    „Jesus selber wurde gemäß dem Barnabas-Evangelium außerhalb des judäischen Bethlehems geboren, weil jene arm waren (was der Messias sein musste), und der Ort selber ueberfüllt war, insofern aufgrund des alt üblichen Angebot/ Nachfrage-Prinzips, aus realen Gründen die Geburt eher außerhalb hätte stattfinden müssen.
    Gemäß des Matthäus-Evangeliums jedoch sei Jesus innerhalb Bethlehems (in Judäa) geboren worden, was einerseits (aus genannten Gründen) unrealistisch ist, andererseits aber auch nicht wirklich eine Messiasbedingung darstellt, da in Bethlehem nie ein Messias geboren werden sollte, wohl aber „aus ihm kommen“ sollte (so steht es in dem Buch „Micha“ der Bibel), was nicht identisch mit „geboren werden“ ist.“
    na was soll man nun glauben?

    Gefällt mir

  16. Meine Antwort wird Dir sicher nicht unbedingt gefallen, aber das ist mir auch egal.

    In meiner Bibel steht nicht das Barnabasevanglium. Weil ich mich nicht verzetteln will, glaube ich den alten Kirchenvätern, die den Kanon festgelegt haben. Rückblick: 367 beschrieb Athanasius im 39. Osterfestbrief das Neue Testament in seinem heutigen Umfang von 27 Schriften. 393 schloß sich eine afrikanische Synode dieser Meinung an, und 405 bestätigte Papst Innozenz I. diese Auswahl als verbindlich.

    „Ob er aber über Oberammergau, oder aber über Unterammergau“…. Für mich ist nicht wichtig, wo Jesus geboren wurde, sondern dass er für mich geboren wurde. Und weil in bei den Synoptikern eindeutig Betlehmen steht, glaube ich es auch. Der Glaube an Betlehem ist aber auch nicht heilsentscheidend.

    Alles anderes mag vielleicht spannend sein, aber wenn Du krank bist, fragst Du auch nicht den Arzt, wo er geboren ist,wo er studiert und was er gestern abend gegessen hat.

    Gefällt mir

  17. Hallo lieber Herr Hebbinghaus,
    ich habe heute ihre Andacht bei Glaube24 gelesen. Vielen Dank für ihre ehrlichen, aber trotzdem Mutmachenden Worte!
    Ich wünsche ihnen viel Segen und Kraft von Gott! Ich bete für sie und darum, dass sie auch weiterhin jede Minute ihres Lebens die Gegenwart Gottes spüren können.

    Gottes Segen, ihr Maik Schwappach

    Gefällt mir

  18. Hallo, Herr Hebbinghaus,
    Sie kommen mir vor als ob ich Sie seit ewigen Zeiten kenne. Ich bin allein erziehende Mutter von 4 Kindern mit einem Fulltimejob.
    Ihre Zeilen machen mir viel Mut.
    Ich möchte für Sie beten, dass unser Heiland Sie in seine Arme nimmt und heilt. Wir brauchen Sie noch, Ihre glaubenden, tiefgründigen, feinfühligen Worte und Sie. Jesus möge Sie noch hier lassen. Das bete ich.
    Gott segne Sie!
    R.Schäfer

    Gefällt mir

  19. Gottes reichen Segen euch …

    Gefällt mir

  20. Hey hao( ich dutz meine brüder generell)
    ich muss sagen wow ich bette zu gott weill ich soviel von dir lernen kann allein durch deine beiträge im blog!!!
    ich persöhnlich bin Krankenpfleger und hatte grad einen einsatz auf einer station mit chemopatienten und kenn die materie und des beeindruckt dann noch mehr!!!

    ich wünsche dir und darf dir gottes fetten fetten segen zusprechen unser gott ist riesig!!

    gruss asron

    Gefällt mir

  21. einer der auszog um ehrlich zu sein! ich mag solche menschen sowieso! eine erfreuliche ostergeschichte in den herzen der menschen, das ist das was sie anzünden! mir gefällts………….

    gruss aus dem emmental

    Gefällt mir

  22. Lieber Eukia
    Wir haben dich auf der Brüdertagung vermisst und darum sind wir auf die Suche nach dir gegangen. Irgendwie dachten wir uns, dass wir dich hier finden. Aus dem, was wir hier lesen können wir sehen, dass es dir nicht gut geht. Wir wünschen dir Gottes Segen und viel Kraft.

    Horst und Renate

    Mensch Moselpitsch, hattest Du nicht auch Griechisch bei Lösch? Da wurde aber gelernt, dass ich so geschrieben werde: OIKIA!!!!!!!!!!!!! hihihihi

    Ja, jetzt fällt es mir wieder ein: Brüdertagung. Hatte ich total vergessen. Aber ich war beim ERF in Wetzlar und konnte nicht.

    Liebe Grüße auch an Renate vom Oikia.

    Gefällt mir

  23. Hallo Heike Kohn,

    danke für die Gebete! DAs ist fein—für andere Geschwister zu beten! Ganz herzlichen Dank und eine herzliche Umarmung!
    Der Herr Jesus segne auch dich,helfe dir, bewahre und stärke dich!
    Eine liebe Umarmung von R.Schäfer

    Gefällt mir

  24. Hallo Hao,
    Gottes Wege sind schlicht unergründlich, dass kommt bestimmt bei dieser Gelegenheit rüber. Ich war gerade auf der FCF-Jahrestagung in Zavelstein, als ich von Deine zeugnishaften und wunderbaren Seite erfuhr. Ich hatte einige Jahre eine „FCF Pause“ gehabt und bin gerade dabei alles wieder neu aufleben zu lassen.
    Deine Freude am Hernn ist offensichtlich größer den je.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag in der Gegenwart unseres Herrn.

    Grüße,
    Andreas A.

    Gefällt mir

  25. Lieber Hao,
    ich wünsche dir zu deinem Geburtstag alles erdenklich Gute…in erster Linie dass du deine Gesundheit zurück bekommst, danach wünsche ich dir ,dass all deine Wünsche, die du so hast, in Erfüllung gehen mögen.
    Ich drücke und bussel dich….
    Dein Schniefchen

    Gefällt mir

  26. Hallo Hao,

    wollte endlich mal DANKE für deinen Blog sagen. Ich lese deine Gedanken zu den Losungstexten sehr gerne und deine positive Art, mit eher unliebsamen Dingen umzugehen ist für mich ne Ermutigung.

    Also: Vielen DANK …und Gottes Segen für deine Vorbereitung des Gottesdienstes!

    Gefällt mir

  27. hallo hao april2011

    im namen ganz vieler user von jesus.de möchte ich mich hiermit bei ihnen bedanken für die fastenmails dieses jahr, welch ein segen.

    wir freuen uns schon jetzt auf die adventszeit und wünschen ihnen alles liebe und gute und den segen des herrn

    heike

    Gefällt mir

  28. Hallo Herr Hebbinghaus! Ich möchte Sie zu unserem neuen Sommermusical einladen: Der verlorene Sohn! Ich finde: ein heißes Thema – gerade in der heutigen Zeit. Da ist man doch immer gerne nachtragend und gräbt alte Kamellen aus! Am 03.07. umd 15.00 Uhr in der Kartoffelhalle bei Vogels in der Hoitlinger Straße in Tiddische. Hinterher gibts Kaffee und Kuchen. Der SMARTIES-Chor und der Projektchor freuen sich auf Sie! Vielleicht hat ja Schwester Traudel Lust, mitzukommen?
    Liebe Grüße aus Tiddische!
    Susanne Vesper

    Gefällt mir

    • Liebe Susanne,

      danke für Ihre freundliche Einladung.

      Wir haben in der Gemeinde ganztätig am 3.7. Gemeindefest und bin dort involviert. Ich kann jetzt noch nicht sagen, ob ich schon um 15 Uhr in Titsch sein kann.

      Wird das Stück vielleicht noch einmal wiederholt.

      Ich bitte Sie, dass Sie mir auch weiterhin solche Termine zukommen lassen, denn ich bin bekanntlich ein Fan der Smarties.

      Liebe Grüße

      Ihr Hao

      Gefällt mir

  29. Guten Abend, ich habe diese Seite zum erstenmal besucht, freu mich das lesen zu können, werde mich gern öfter hier einfinden, es ist beeindruckend, hier die Beiträge zu lesen, danke . Herzliche Grüße Marita

    Gefällt mir

  30. Woohaa, toller Blog! Deine Beiträge sind echt spitze!

    Gefällt mir

  31. Hallo Hao,
    ich bin der Andreas vom 11.9.11 vom Kreuzberg.
    In meinem Ort Waigolshausen sollte ein ökumenischer Gottesdienst stattfinden, da der Erlös des anschließenden Festes für die offene Behindertenarbeit gespendet wird. Leider haben wir noch keinen von der evangelischen Seite gefunden, der Zeit hat.
    Solltest du Zeit, Lust und Laune haben, teile es mir bitte mit.
    Lieder hätte ich aus dem katholischen Gesangbuch genommen, die auch im evangelischen Gesangbuch stehen, diese sind bei uns mit einem „ö“ gekennzeichnet. Und nicht alle Lieder aus dem Gesangbuch kann die Kapelle spielen.
    Über Weiteres könnte man sich sicherlich einigen.
    Teile mir einfach mit. ob es geht oder nicht.
    Einen schönen Gruß
    Andreas

    Gefällt mir

  32. Sie haben eine schöne Seite und ich wünsche Ihnen/Ihren Gästen von Herzen viel Glück, Erfolg, Lebensfreude sowie den Sonnenschein des Lebens und das Menschen Aumerksamkeit geschenkt wird, dass Sie Ihre schönen Streicheleinheiten bekommen, um im Leben die schönen Weg Ihres Herzens zu gehen.

    Versuchen auch Sie oder Du die schönen Träumer zu erleben und geben Sie Ihrem Leben eine reelle Chanse, denn der Weg ist das Ziel.

    Mit freundlichen Grüßen

    Günter Wilkening, Minden/Westfalen

    Gefällt mir

  33. bald gehts wieder los, online adventskalender

    ich freu mich schon und werde ihn wieder weiterleiten an meine freunde bei jesus.de.

    gesegnete zeit hao!

    heike kohn

    Gefällt mir

  34. Guten Abend, Hao
    bin beim ERF über Dich gestolpert.
    Herzliche Segensgrüsse aus Luxemburg.
    Anbei ein kleiner Text:

    (Der HERR Jesus sagt Dir : )

    Sowie die Sonne Dir jeden Morgen lacht,

    bin Ich bei Dir jeden Tag.

    Nimm Meine Hand und wandele mit Mir.

    Du wirst nie verloren gehen, weil:

    Ich bin der Weg.

    In Mir findest Du die Wahrheit und das Leben.

    Umarme das Leben mit Mir und Du wirst Frieden

    haben, Meinen Frieden.

    © April 2010, Carlo Jaeger, Luxemburg

    Original in Französisch erhalten, momentan mehr als ein Dutzend Sprachen zu haben.

    Alles Gute für 2012
    Ich verabschiede mich mit ‚Geh unter der Gnade‘ von M. Siebald.

    Carlo

    Gefällt mir

    • Danke für den lieben Gruß und die wunderbaren Liedgrüße. Solche Zeilen machen Mut….

      Gefällt mir

  35. Einfach einmal DANKE für ALLES
    lieber Hao
    ich wünsche Dir Kraft und Mut
    und VERTRAUEN
    jeden Tag neu
    schön, dass es Dich und Deinen Blog gibt

    Gefällt mir

  36. Möchte gerne gratis viele auf der schönen Seite überzeugen, dass wir alle unsere wundeschöne Zeit auf Erden sinnvoll gesalten sollten, denn das bitte ich mit einem Gratiseintrag eines Gedichtes zu machen.:
    Die Zeit
    Die Zeit verrinnt zwischen den Händen
    denn, wenn wir sie nicht zu nutzen wissen,
    Die Zeit für den Menschen hat ein Anfang und ein Ende,
    Die Zeit ist ein Geschenk des Himmels, nutze Sie und verliere sie nicht aus den Augen,
    Die Zeit ist eine Reise zwischen dem Himmel und der Erde,
    Die Zeit ist Geheimnisse zu lüften und die Schönheit der Natur zu entdecken,
    Die Zeit formt den Menschen, wenn er sich Ziele setzt, um Sie zu verwirklichen,
    Die Zeit ist kosbarer als Diamanten und Edelsteine,
    Die Zeit verwende sie mit Verstand und von Herzen,
    Die Zeit, nimm Sie Dir, um Liebe und Geborgenheit zu schenken,
    Die Zeit ist eine Herausforderung für das Leben, darum vergeude sie nicht,
    Die Zeit ist um Gefühle zu erwidern, die dir geschenkt werden,
    Die Zeit ist eine Lebensquelle und sie hat die Macht, Trauer und Leid zu überwinden,
    Die Zeit hat und kennt keine Grenzen.

    Text: Günter Wilkening (Urheber), Minden/Westfalen

    Vielen herzlichen dank!

    Gefällt mir

  37. Hallo Hao,
    ich finde deine Rhönbilder wunderbar. Da ich als Hobbymaler Aquarelle male, diese nur zu meinem und meiner Freunde Vergnügen, möchte ich dich um Erlaubnis bitten, deine Bilder als Malvorlage verwenden zu dürfen. Ich verfolge damit keinerlei kommerzielle Zwecke. Würde mich sehr freuen deine Erlaubnis zu bekommen.

    Gefällt mir

    • Selbstverständlich, herzlich gern. Bitte die gemalten Bilder fotografieren, ich würde sie gern hier veröffentlichen. Danke.

      Gefällt mir

      • Hallo Hao,
        danke nochmals für deine Genehmigung. Das Bild habe ich fertig, wie kann ich es dir übermitteln?

        Gefällt mir

        • Du bist aber ein Schnellmaler. Ganz einfach: Fotografieren und an naschalnik@gmx.de senden. Meine „Genehmigung“ gilt übrigens für alle Bilder in meinem Blog und in meiner Homepage. Und die „Bedingungen“ auch…. hihihihih

          Gefällt mir

  38. hallo, ich bin sehr gerührt, was dir passiert ist, hao. ich habe ähnliches erlebt und christus persönlich hat mir geholfen, mit meinem kummer fertig zu werden. es sieht bei mir alles düster aus aber ich weiß jetzt, ich werde geführt und er hat noch was mit mir vor. alles liebe dir.

    Gefällt mir

  39. Bitte höflich um Gratiseintrag (Vorschag) für die Zweisamkeit.:
    Wie wichtig es doch ist, dass zwei Menschen in einer
    Beziehung/Partnerschaft folgende Regeln bzw. Grundsätze
    Unbedingt einhalten und beherzigen.:

    1.) Jeden Tag sollte man kreativ und positiv gestalten sowie
    neugierig sein und gemeinsam viel neues aus probieren,
    denn Langeweile ist nicht gut für die gemeinsame Zeit und
    die Liebe.

    2.)Die Freiheit sollte man immer bewahren, denn beide
    Partner müssen und sollten sich immer frei entfalten
    sowie können sich ruhig mal ein paar Tage getrennt
    voneinander verbringen und allein sein, denn es
    es tut immer gut sich nacheinander zu sehnen.

    3.) Zeit füreinander investieren, denn wenn keine Zeit
    für gemeinsame Gespräche und Unternehmungen
    vorhanden und möglich ist, dann bedeutet es, dass die
    Beziehung/Partnerschaft nicht von Bestand ist.

    4.) Verschiedene Interessen pflegen, denn Sie müssen
    nicht unbedingt dasselbe Hobby oder den identischen
    Freundeskreis haben, denn unterschiedliche Erfahrungen
    Bereichern die Beziehung/Partnerschaft sowie die Liebe.

    5.) Sehr wichtig ist auch der Austausch von Zärtlichkeiten,
    Gefühlen, Streicheleinheiten usw., denn das und vieles
    ist die Grundlage der Liebe/Zweisamkeit, was zwei bewegt
    um gemeinsam füreinander immer da zu sein sowie der
    Nektar des Lebens.

    Bitte um Kenntnisnahme und Beachtung.

    Günter Wilkening

    Gefällt mir

  40. Sodala……habe heute zum ersten mal hier ins GB geguckt.

    Gefällt mir

  41. *freu* ich habe dich wieder gefunden (jesus.de) Habe immer wieder an dich gedacht und mich gefragt, was aus dir geworden ist….Du bist noch nicht im Himmel….Schön, dass der Herr dich gesund gemacht hat! Deine Aufgabe, die der Herr dir anvertraut hat, ist also noch nicht erfüllt.
    Ich gehe mal davon aus, dass du dich nicht an mich erinnerst, aber das ist auch nicht wichtig. Liebe Grüße und dem Herrn anbefohlen Karin54

    Gefällt mir

    • Ach ja, die Karin. War damals ne heiße Zeit, wenn ich mich richtig erinnere. Aber den Hao zu finden ist doch kein Problem, oder? Haos gibt es viele, aber so einer ist und bleibt, ein Original Gottes….

      Gefällt mir

  42. Ich grüße Dich, lieber Hans Otto,
    Du fleißiger Schreiber mit einem Fundus an textbezogenen Fotos, die mich zum Staunen bringen. Ich vermute mal, Du hast Dein bisheriges Leben lang bei allen nur denkbaren Anlässen fotografiert, um Dir diesen bombastischen Vorrat zuzulegen. Nun kannst Du zu den jeweiligen Tagestexten Deine Kommentare abgeben, und Dir stehen allistrierende Fotos zur Verfügung.
    Auch deine Auslegungen sind ein Quell der neuen Erkenntnisse. Danke für alle Deine Mühe und Beharrlichkeit. Wer schafft das schon, über die Jahre jeden Tag einen Blog zu gestalten und nicht mal abzuschlaffen.
    Dein Hartmut

    Gefällt mir

    • Ja, der einzige Ort, an welchem ich nicht fotografiere, ist der stille.

      Gefällt mir

  43. Die Karin mal wieder….Hallo Hao, ich habe dich nicht ganz vergessen und wollte mal sehen, ob du mir schon meinen Platz im Himmel wärmst;-) Scheinbar lässt du mir den Vortritt. Ich werde für dich beten…

    Liebe Grüße Karin

    Gefällt mir

    • Wir können ja eine Doppelreise mit Doppelbelegung buchen. Müßten nur den Termin absprechen.

      Gefällt mir

      • .Ich freue mich, dich dann kennenzulernen…
        Liebe Grüße Karin

        Gefällt mir

        • Sie war nie dicht, ich bin nur umgezogen…..

          Gefällt mir

          • Muß ich dich jetzt verstehen?

            Gefällt mir

            • Wäre schon sinnvoll. Meine HP war nicht platt. Als ich erfuhr, dass sie abgeschaltet werden soll, bin ich mit dem Inhalt einfach umgezogen. Mehr nicht.

              Gefällt mir

  44. Der Termin steht schon fest, für dich und für mich… Eventuell werden wir sogar gemeinsam entrückt :-)

    Alles Liebe Karin

    Gefällt mir

    • Wie konnte ich das nur vergessen. Richtig, die Entrückung….. Ich werde auch immer älter….

      Gefällt mir

  45. Lieber Hao,

    großartig Deine tiefsinnigen vom Glauben getragenen Gedanken, die mich sehr bewegen.Das Schicksal hat es nicht gut mit mir gemeint, nachdem ich 2 Ehemänner und meine Tochter im Alter von 44 Jahren durch Tod verloren habe. Ich habe den Blick „aufwärts“ gesucht und im Glauben Trost und Kraft gefunden.
    Vielen Dank für Deine wertvollen Beiträge und weiterhin guten Verlauf der Genesung.
    God bless YOU!

    Gardi

    Gefällt mir

    • Danke für die Eintragung. Da kann ich ja noch zufrieden mit meinem Los sein….

      Gefällt mir

  46. Hi! Ich wollte eigentlich das Schild kommentieren, dass bei Google aufgetaucht ist. Aber du bist ja schon Christ. ;-) Und ich glaub, zu dem Thema kannst du dann doch mehr sagen.
    Liebe Grüße und möglichst wieder angenehme Wege, die Gott geht.

    Gefällt mir

    • Von welchem Schild redest Du?????

      Gefällt mir

      • Das über Gott, die Richtung und das Weitergehen

        Gefällt mir

        • Bitte mal den Link, mit Deiner Beschreibung kann ich wenig anfangen.

          Gefällt mir

  47. Hallo Hao,
    ich bin gerade durch Zufall über Deinen Blog gestolpert weil ich bei Google ein Bild oder eine Zeichnung zum Thema „Mensch geborgen in Gottes Hand“ für eine Geburtstagskarte gesucht habe. Da hat es mir Dein Bild im Fahrstuhl vom 1. Februar (meinem Geburtstag :-) angegeben. So bin ich auf Deinen Blog gekommen und habe mich etwas umgeschaut.
    Es ist sehr ermutigend was Du schreibst und ich wünsche Dir weiterhin Gottes reichen Segen mit Worten aus Josua 1,9: „Ich sage es Dir noch einmal: Sei tapfer und entschlossen. Lass dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut, denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst.“
    Sei gesegnet und vertrau ganz auf Jesus,
    Daniela

    Gefällt mir

  48. Hallo Hao,
    Das Buch meines Großvaters (Gerhard Glaubig: Umgeben von allen Seiten) ist jetzt als Buch und eBook im Handel zu erhalten. Als Printausgabe kannst du es in allen Buchhandlungen bestellen, als eBook liegt es bei den meisten auf der Homepage, zB. http://Www.thalia.de, http://www.hugendubel.de, www. Amazon.de.
    Viele Grüße von Gerhard. Anne

    Gefällt mir

  49. Lieber Hao,
    nun ist endlich der Zeitpunkt gekommen, an dem ich mir erlauben kann, denen zu schreiben, denen ich immer schon mal ein Zeichen meiner Anerkennung senden wollte. Du gehörst dazu.
    Du gehörst zu den wenigen Menschen, die eine Vision konsequent umsetzen: Jeden Tag, in aller Treue, zu den biblischen Impulsen in den Losungen eine „Illustration“ zu bieten. Wieviel Mühe steckt dahinter. Allein schon die vielen Fotos zu sammeln, aufzunehmen und in den Text einzubinden. Auch deine Zitatensammlung muss sehr umfangreich sein.Ich schaffte es bisher noch nicht einmal, jeden Tag Deinen Beitrag zu lesen. Wenn ich daran denke, solch einen Text auch noch schreiben zu müssen …
    Du könntest eigentlich auch einmal Urlaub gebrauchen – und dann im Januar wieder mit neuem Elan ins neue Jahr zu starten.
    Danke für die Einblicke in Dein Seelenleben, in die Bewältigung der schlimmen Erkrankung, in die zu überwindenden Widerstände, die unsere Erde so hervorbringt, in die häuslichen Anforderungen. An allem hast Du Deiner Community anteil nehmen lassen. Wir danken Dir, unser Freund.
    Alles Liebe und Gute. Gott durchdringe Dich mit seinem Segen.
    Dein Hartmut

    Gefällt mir

    • Danke für Deine lieben Zeilen, über die ich mich sehr gefreut habe. Da werde ich ja richtig rot, wenn ich das lese. Doch wohl etwas übertrieben, lieber Hartmut.

      Gefällt mir

  50. Ich wünsche eine frohe Weihnacht, geruhsame Tage „zwischen den Jahren“ und ein hervorragendes 2015!

    Gefällt mir

  51. Lieber Hao! Genieße seit der Zeit der Passionsmails Ihren Blog und lasse keinen Tag aus. Bin sehr begeistert und wünsche Ihnen, dass Sie wieder viel Kraft tanken! Anna sieht sehr nett aus; schön, dass Sie sich nachbarschaftlich so gut aushelfen. Liebe Grüße aus dem Münsterland. Ihre Marlies

    Gefällt mir

    • Danke, es will noch nicht so recht, aber es wird noch kommen. Geduld ist eben alles….

      Gefällt mir

  52. HALLO HAO MEIN NAME IST MATHIAS
    WAS MEINEN SIE MIT DEN BEITRAG VON DER WEIBER MAFIA UND KSENIYA. ICH WÜRDE SEHR GERN MEHR DARÜBER ERFAHREN
    MEIN MAIL mathias74@hotmail.de
    ich bedanke mich im voraus

    Gefällt mir

    • Na ja, die Weiber schreiben Männer an, natürlich gibt es diese Frauen gar nicht, machen vielleicht im späteren Verlauf Cyber-Sex und wollen nachher dann mit einigen erfundenen Geschichtchen Geld haben. So geht es…..

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: