Verfasst von: Hao | 12. Mai 2018

Held des Tages


Samstag, 12. Mai 2018

Der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig. 4.Mose 6,25

Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen! 2.Korinther 13,13

Ein Glasmaler zeigte seiner kleinen Tochter seine Werkstatt. Sie hatte sehr große Fenster, und die Decke bestand aus lauter Glas, um möglichst viel Licht einzufangen. Auf einem großen Tisch lag ein ganzer Berg bunter Glasscherben – schief und krumm -, aus denen ein Kirchenfenster für einen Heiligen gefasst werden sollte. Es war schwer; sich vorzustellen, dass sie ein großes Ganzes werden könnten. „Du kannst mir helfen“, meinte der Vater; „reich mir nur vorsichtig ein Glas nach dem anderen an.“ Dann setzte er die bunten Scheibchen auf einen mächtigen Karton, der die Umrisse einer Zeichnung erkennen ließ. Sie passten haargenau ineinander. Aber alles war noch dunkel und trübe. Der Vater lächelte: „Der liebe Gott muss mir noch etwas helfen. Du wirst sehen!“

Viele Wochen später ging er mit seiner Tochter in die Seitenkapelle einer Kirche. Er lenkte ihren Blick auf ein Fenster, das die Sonne gerade in den roten, blauen, gelben Gläsern wunderbar ausleuchtete. Der Vater nickte: „Das Fenster, an dem du mitgeholfen hast.“ Unten an dem Fensterbild, wo die Sonne nicht so stark hindurchscheinen konnte, war alles noch ziemlich dunkel. Aber je höher es ging, um so mehr begann es zu leuchten und zu strahlen. Bei einigen Gläsern musste man fast die Hände vors Gesicht halten, um den Glanz der blendenden Sonne auszuhalten. Das Töchterchen staunte.

„Siehst du“, begann der Vater wieder, „dieses Fenster haben wir gemeinsam geschaffen, weil du mir die Gläser angereicht hast. Ähnlich will Gott mit dir, mit mir und allen Menschen solch wunderbare Fenster malen.“ Verwundert und ungläubig blickte die kleine Tochter zu ihrem Vater auf. „Ich mache keinen Spaß!“ fuhr er fort, „jeder Tag, den Gott uns gibt, ist so ein kleines, buntes Scheibchen. Wir geben ihm seine ganz besondere Farbe und schenken es am Abend Gott wieder zurück. Er setzt dann all die Gläser nach seinem Plan zusammen und macht nach und nach ein herrliches Fenster daraus. Dabei kommt es auch darauf an, dass wir das Licht der Sonne Gottes aufnehmen und es durchlassen. Dann fallen schöne Strahlen in die Welt hinein. So wie dieser Heilige, den das Fenster zeigt, nie mehr von den Menschen vergessen wurde, weil er die Welt leuchtender, ja strahlender gemacht hat.“ Und das Mädchen stand noch eine Weile still und nachdenklich da.

Ich frage mich heute, wo es bei mir strahlt? Wenn ich ehrlich bin, ist da derzeit nicht viel zu holen. Ich habe wieder mal nicht geschlafen. Dr. Pies ist der Übeltäter und liefert den Grund, dass ich schon um 4 Uhr in der Nacht diesen Blog von gestern schreibe.

Mein Lumbago nimmt mir jede Lebensfreude. Wie ich mich auch in meinem Bett wälze, wo ich die Wärmflasche auch platziere: Der Weißkittel lässt mich nicht zur Ruhe kommen. Für mich bleibt derzeit nur eine „spezielle Ruhe“, ohne die ich wirklich aufgeschmissen wäre.

 

Ich gebe zu, dass ich heute aus lauter Verzweiflung in den Garten gehe. Natürlich habe ich mein übliches Pensum an keiner Stelle erfüllt, aber mir fiel wirklich nichts Besseres ein. Ob ich mich da wohl etwas übernommen habe?

Zumindest denke ich beim Mähen nicht an Dr. Pies, auch wenn ich mich immer wieder ausruhen muss. Wie sollte ich dies auch, denn habe ich doch heute von Brigitte, der Tochter des verstorbenen Lebensgefährten meiner Nachbarin, eine bedeutende Schokolade bekommen.

Na, ich weiß nicht so recht… Muss ich jetzt darüber lachen oder weinen? Ich hab an diesem Tag reichlich Zeit darüber nachzudenken.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: