Verfasst von: Hao | 11. Dezember 2017

Manchmal geht es nicht anders…..


Montag, 11. Dezember 2017

Meine Zunge soll singen von deinem Wort; denn alle deine Gebote sind gerecht. Psalm 119,172

Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen: Lehrt und ermahnt einander in aller Weisheit; mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen. Kolosser 3,16

Das höchste und tiefste Empfinden, dessen wir Menschen fähig sind, ist die Erfahrung des Göttlichen. Aus ihm quillt alles Werden und Wissen, Wachsen und Wollen, Reifen und Vollendetwerden. Wem dieses Erleben fremd ist, wer nicht mehr staunen und anbeten, sich nicht mehr wundern und an Gott verlieren kann, ist nicht nur hoffnungslos unter sich, sondern bereits wie verstorben und tot. Das Lebendige am Leben ist nicht unsere krampfhafte Suche nach Leben, sondern der Lebendige und seine liebevolle Suche nach uns.

Der Tag fängt wieder einmal mit einem Kurzbesuch beim DRK an, wo ich mir meinen Speiseplan für diese Woche hole. Ob ich ihn allerdings in Anspruch nehmen werde, kann ich jetzt noch nicht sagen.

Wenn mehrfaches freundliches und gut gemeintes Zureden auf taube Ohren stößt, meine drei goldenen Brücken, die ich gebaut habe, arrogant missachtet werden, und dann am Ende noch übelst beschimpft wird, versteht nur die harte Nummer. Nein, das macht mir nun wirklich keinen Spaß, aber es geht nicht anders. Ich muss heute die hiesigen Ordnungshelfer aufsuchen. Der gute Mann aus der Nähe von Mainz wird sich noch wundern, er hat mich offensichtlich nicht ernst genommen.

 

 

Szenenwechsel: Heute genau vor 30 Jahren löste sich die schwedische Gruppe Abba auf. Gründe waren neben musikalischen Unstimmigkeiten auch private Differenzen. Trotz guten Zuredens und irre guter Angebote ist Abba bis heute nie wieder aufgetreten. Und wenn Ihr mich jetzt fragt, was ein gutes Angebot ist, so werdet Ihr es nicht glauben. Selbst für eine Milliarde Euro gibt es kein Auftreten. Dazu kann zumindest ich nichts mehr sagen.

 

Gibt es heute auch noch gute Nachrichten rund um meinen Kobel? Klar, unten abgebildetes Foto sagt doch alles aus, oder?

Advertisements

Responses

  1. Hallo Hajo, du sprichts wieder mal in Rätseln. Wer ist der „Gute Mann aus der nähe von Mainz“ Welchen Mitteilungswert hat so eine Nachricht, außer der dass do offenbar keine Gnade kennst. :-)
    Sollen wir jetzt beifall klatschen, ohne zu wissen worum es geht?
    MfG
    Rudi

    Gefällt mir

    • Du kannst gern Beifall klatschen, wenn Du es brauchst. Ich jedenfalls nicht. Die User, die regelmäßig meinen Blog lesen und genau auf meine Worte achten, die ich diesbezüglich Anfang des Monats geschrieben habe, und dazu gehörst Du auch, obwohl Du Dich plötzlich nicht mehr daran erinnern kannst, oder soll ich besser schreiben, willst. könnten sich eigentlich diese Handmassage sowie „Vermutungen“ über meine angebliche fehlende Gnade sparen. Die Demenz im Großraum Wolfsburg scheint immer mehr um sich zu greifen.

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: