Verfasst von: Hao | 3. Dezember 2017

Hoffnung


Sonntag, 3. Dezember 2017

Siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, dass man der vorigen nicht mehr gedenken wird. Jesaja 65,17

Seid gleich den Menschen, die auf ihren Herrn warten. Lukas 12,36

Ein protestantischer Missionar arbeitete schon jahrelang bei den Papuas in der Südsee. Bei der Bibelübersetzung in die Sprache der Einheimischen fand er nicht den rechten Ausdruck für das Wort „Hoffnung“. Er suchte lange nach diesem Begriff, bis er eines Tages sein neugeborenes Kind zu Grabe tragen musste. Ein Papuajunge, der zusah, wie der Vater seinen Sohn begrub, sagte zu dem Missionar: „Ich sehe dich gar nicht weinen.“ Darauf der Vater: „Warum denn, wir werden uns wiedersehen. Unser Kind ist bei Gott.“ Und der Junge für sich: „Ja, ich hörte es. Ihr Christen schaut über den Horizont hinaus.“ Über den Horizont hinausschauen … Ja, jetzt wusste der Missionar, wie er das Wort „Hoffnung“ zu übersetzen hatte.

 

Nun ist es auch in Gifhorn soweit. Es wurde förmlich über Nacht still, sehr still. Für mich ist es durch meine Schwerhörigkeit nun noch schwerer, zu Fuß unterwegs zu sein, weil der Schnee ungemein den Schall schluckt. Da muss ich besonders aufpassen.

Aufgepasst habe ich auch bei dem Wechsel meiner Autoversicherung. Da hatte ich im letzten Jahr mit 165 Euro eine recht günstige, die aber meint, meinen Vertrag auf einen Schlag bei 20 % SFR um 30 Euro zu verteuern. Da kennen sie aber den alten und schon in die Jahre gekommenen Rentenretter aus Gifhorn schlecht, denn er lebt nach dem Motto: Advent, Advent, die Sparflamme brennt.

Der kündigt natürlich sofort, sucht sich einen günstigeren Anbieter und wird auch fündig. Und das, man glaubt es kaum, bei der teuersten Versicherung überhaupt. Es wird aber keine „Allianz“ für`s Leben, sondern nur für ein Jahr. Die Gesellschaft hat einen total überarbeiteten Tarif und bietet mir 145 Euro mit einem Cashback von satten 50 Euro. Und das mit einer Teilkasko für einen alten Golf-Diesel incl. Schutzbrief. Da bleibt mir die Spucke weg, damit hätte ich nicht im Traum gerechnet. Und da es noch Menschen gibt, die mir vertrauen, haben es mir zwei andere Personen in meinem Internetumfeld nachgemacht. Und da kam eine Vergünstigung von fast 200 Euro pro PKW heraus. Wer natürlich meint, dass die Verbindung mit seiner Versicherung ein Leben lang halten müsste, wird immer den kürzeren ziehen, auch wenn viele mitziehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: