Verfasst von: Hao | 17. September 2017

Tempo, Tempo


 

Sonntag, 17. September 2017

Der Himmel ist der Himmel des HERRN; aber die Erde hat er den Menschenkindern gegeben. Psalm 115,16

Wem viel gegeben ist, bei dem wird man viel suchen. Lukas 12,48

Gott sucht Menschen, die sich für seine Lebenskräfte öffnen,
– die ihre Einsamkeit aufgeben und die Gemeinschaft mit Gott suchen,
– die ihre Sorgen wegwerfen und Vertrauen festhalten,
– die ihre Ängste vor Gott aussprechen und seine Hoffnung mitnehmen,
– die ihre Sünden abladen und sich Vergebung aufladen,
– die ihren Egoismus begraben und Jesu Liebe aufleben lassen,
– die ihre Begrenzung eingestehen und Jesu Möglichkeiten ausleben.

So wollen wir leben aus erster Hand, aus Gottes Güte, aus Jesu Vergebung, aus der Kraft des Heiligen Geistes.

Mit einer meiner Lieblingskantaten habe ich heute um 8 Uhr auch nicht gerechnet. Am 14. Sonntag nach Trinitatis komme ich schon im Bett bei der Arie „Wir eilen mit schwachen, doch emsigen Schritten“ aus der Kantate „Jesu, der du meine Seele, BWV 78″ heftigst in Schwung. Da muss man doch einfach losmarschieren. Tempo, Tempo.

Bei einem solchen irren Sound kann ich jedenfalls nicht mehr meine Beine stille halten. Daran kann mich auch keine Polyneuropathie hindern.

Und weil es sooo schön ist, hier noch einmal, aber nun in einer anderen Besetzung:

Wir eilen mit schwachen, doch emsigen Schritten,
O Jesu, o Meister, zu helfen zu dir.
Du suchest die Kranken und Irrenden treulich.
Ach höre, wie wir
Die Stimme erheben, um Hilfe zu bitten!
Es sei uns dein gnädiges Antlitz erfreulich!

 

Für Kälber verboten. Damit dieses auch die jüngsten Gemeindeglieder verstehen und sich auch danach richten, wurde der Gottesdienstraum am Sonntag im Rahmen eines Familiengottesdienstes zu einer Kalbverbotszone erklärt. Dazu mussten die Jüngsten ein entsprechendes Verkehrsschild basteln. Kenner der Bibel wissen, dass die sonntägliche Aktion natürlich mit dem Alten Testament zu tun hat. Wer kennt denn nicht den Tanz um das Goldene Kalb?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: