Verfasst von: Hao | 5. September 2017

Höllischer Freund


Dienstag, 5. September 2017

Wir liegen vor dir mit unserm Gebet und vertrauen nicht auf unsre Gerechtigkeit, sondern auf deine große Barmherzigkeit. Daniel 9,18

Wir glauben, durch die Gnade des Herrn Jesus selig zu werden. Apostelgeschichte 15,11

Thomas Morus, Lordkanzler Heinrichs VIII. von England, hatte einen Freund, der ihm wegen seines lockeren Lebens Kummer bereitete. Eines Tages stellte er ihn wegen seines sündhaften Tuns zur Rede. Der Freund rechtfertigte sich mit der frivolen Bemerkung: Drei Worte genügen in meiner Sterbestunde, und ich bin gerettet. Und diese heißen: Mein Jesus, Barmherzigkeit. Kurze Zeit darauf ritt der junge Lebemann über eine Brücke. Das Pferd scheute und warf den Reiter in den hochgeschwollenen Fluß. – Noch einmal tauchte der Ertrinkende auf. Drei Worte hörte man ihn noch ausstoßen: „Hol’s der Teufel!“ Dann verschwand er in den Fluten.

Ich habe mich für einen zweiten Versuch entschlossen. Offensichtlich kann Vodafone es nicht verknusen, dass ich kürzlich von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht hatte. So rufen sie heute wieder an und machen mir erneut ein Angebot, bei dem ich nicht „Nein“ sagen kann. Ab Januar stelle ich meinen Vertrag auf Kabel um. Für 32 MBit Geschwindigkeit habe ich eine Flat ins Internet und ins Festnetz mit einer Rufumleitung auf mein Handy. Dazu gibt es noch eine Werbegratifikation von 100 Euro.  Der Spaß kostet für zwei Jahre monatlich abzüglich der Werbung 15,83 Euro. Und wenn ich dann noch die 5 Euro für die gesparte Sim-Karte abziehe, die ich ab Beginn des Vertrages nicht mehr benötige, lande ich bei schlappen 10,83 Euro. Sollte das Zugesagte nicht eingehalten werden…..Na, es gibt ja bekanntlich noch das Widerrufsrecht. Und damit verstehe ich mich ausgezeichnet.

Pünktlich wie der Chris. Ein inzwischen bei mir geflügeltes Sprichwort für meine arme Sau, die sich doch tatsächlich als „himmlischer Freund“ bezeichnet. Nun habe ich es schwarz auf weiß: Ich bin, so Christ, der einzige Mensch „weltweit“, der an den Aussagen des Spinners „zweifelt“. Und auch heute fallen wieder Dünnbrettbohrer auf solchen Mist herein:

„Paul, mein lieber Paul,
gestern sandte ich Ihnen eine E-Mail, die vielleicht die wichtigste E-Mail Ihres Lebens ist. Ich biete Ihnen an, über diesen Link das Video zu Ihrem karmischen Doppelgänger anzusschauen. Meine Offerte bestand darin, Ihnen bei der Begegnung mit Ihrem himmlischen Zwilling zu helfen. Der in einem parallelen Leben seit Ihrer Geburt auf Sie wartet, und mit Ihnen ein außergewöhnliches Glück aufzubauen.
Ich bot Ihnen vor allem an,
• Sie von ihren Ängsten und negativen Stimmungen zu befreien,
• alle Ihre finanziellen Probleme zu lösen
• und darüber hinaus absolut fabelhafte Begegnungen zu erleben.
Es ist ein großes Geheimnis, dessen Mitteilung ich Ihnen anbot, mein Freund! Und eine große Chance!

 

Zwei Erklärungen kann es geben:
1. Sie haben meinen Vorschlag nicht verstanden.
2. Sie haben mir nicht geglaubt… Mein Gott!
Paul, mein Freund, Sie wären die erste Person weltweit, die an mir zweifelt!
Ich sage es Ihnen gerade heraus: ich widme Ihnen meine gesamte Wissenschaft, meinen kompletten Glauben. Sie haben nicht das Recht, an mir zu zweifeln!
Genügt Ihnen das? Paul, lieber Freund, kommen Sie jetzt mit mir: Ich lade Sie ein, die Brücke zu überqueren, die zu Ihrem „anderen Leben“ führt, dorthin, wo es nur Chancen, Glück und Erfolg gibt. Bis gleich, lieber Freund Paul! Ihr himmlischer Freund

„Höllischer Freund“ würde wohl besser passen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: