Verfasst von: Hao | 16. Juni 2017

Himmlische Astralbank


Freitag, 16. Juni 2017

Wie könnt ihr rechten mit mir? Ihr seid alle von mir abgefallen, spricht der HERR. Jeremia 2,29

Wenn doch auch du erkenntest an diesem Tag, was zum Frieden dient. Lukas 19,42

Nun habe ich es endlich geschafft. Chris hat mal wieder zu mir gesprochen, ich werde schön, reich und glücklich. Wird ja auch bald Zeit, schließlich habe ich fast 70 Jahre darauf warten müssen. Dass es so lange dauert, weiß mein „Geistführer“ genau. Leider habe ich bei meiner Geburt den Schlüssel für die Astralbank verloren. Damals war ich bereits dement. Dort sind nämlich alle meine positiven Dinge gespeichert, die ich mir in meinen vorhergehenden Leben angehäuft habe. Und nun bekomme ich alles zurück, und das mit fetten Zinsen. Wie, ihr glaubt mir nicht? Dann sperrt mal Eure Ohren auf. Ihr werdet staunen.

Das ist also der Friede, den die Welt anbietet. Er ist nicht nur teuer, sondern hat auch überhaupt keine Auswirkung, weder auf jener dubiosen, natürlich nicht bestehenden Astralbank, sondern er kostet auch das (ewige) Leben, wenn ich ein „Ja“ sage, so wie mir der Abzocker das vorgibt:

Ja, Chris, ich will das wunderbare Glückskapital zurückerlangen, das auf meiner Astralbank versteckt liegt.

Ja, Chris, geben Sie mir die Schlüssel, um den himmlischen Tresor zu öffnen, in dem sich die Schätze meines zukünftigen Glücks verbergen.

Ja, Chris, ich will dank Ihrer Hilfe mein Gefühlsleben erfolgreich gestalten, meine Energie zurückgewinnen und endlich materiellen und finanziellen Wohlstand erfahren.

Ja, Chris, bringen Sie mich weit weg von meinen Problemen!

Chris, erlauben Sie mir, Ihnen im Gegenzug zur beträchtlichen spirituellen Arbeit, die Sie leisten, damit ich das Glück erhalte, eine kleine symbolische Gabe zu überreichen.

Chris, Sie geben mir die Hoffnung auf ein glückliches Leben zurück!

Nein, mein lieber Chris, Dein Schwachsinn ist, man verzeihe mir den Ausdruck, gequirlte und pürierte …….  Weg damit!

 

Advertisements

Responses

  1. Wirklich Blödfug³. Was kranke Gehirne sich nur alles ausdenken um an (unser) Geld zu kommen. So etwas tu ich mir einfach nicht an, so eine gequirlte Scheiße – jawohl, ich schreibe es aus :-) – zu lesen. Da lese ich lieber in der Bibel. (Die Geschlechtsregister im AT sind da spannender als so ein Müll)
    Tja, viele glauben eben alles, nur nicht Gottes Wort. Woran mag das liegen.
    An uns, die wir uns Christen nennen?

    Ich denke mal drüber nach.
    Rudi

    Gefällt mir

    • Klar, sehe ich auch so. Doch zugegeben; Es ist schon sehr genial, sich solch ein Dreck auszudenken. Die Esos stehen ja in dem permanenten Druck immer wieder neuen Mist auszudenken. Und da sind sie geniale Märchenerzähler.

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: