Verfasst von: Hao | 26. Oktober 2015

Zäher Start


Montag, 26. Oktober 2015

HERR, so vergib nun die Missetat dieses Volks nach deiner großen Barmherzigkeit. 4.Mose 14,19

Jesus Christus ist die Versöhnung für unsre Sünden, nicht allein aber für die unseren, sondern auch für die der ganzen Welt. 1.Johannes 2,2

Das ist eine Erneuerung, die sich sehen lassen kann. Während das Heil Gottes im Alten Bund nur für die Juden galt, ist im Neuen Bund das Heil auf alle Menschen ausgeweitet. Keiner, aber auch wirklich keiner, wird davon ausgeschlossen, es sei denn, dass wir Menschen freiwillig die Nähe Gottes verlassen. Wie schreibt so schön der Liederdichter:

Sorgen wir doch mit dafür, dass möglichst wenig Heil verloren geht.

Der heutige Morgen fällt ziemlich zäh aus. Aus einem Anruf meines Bruders erfahre ich, dass ich bei ihm meine komplette Kulturtasche vergaß. Da ich aber unter keinen Umständen auf diese Kultur verzichten möchte, weist mein Freund mich daraufhin, dass er in seinem Bad schon eine neue Zahnbürste sowie die dazugehörige Zahnpasta bereitgelegt hätte. Nachdem ich die Vorbereitungen zum Reinigen der noch übriggebliebenen Müllerinnen beginnen will, wundere ich mich schon über die sanfte rote Farbe. Ich denke in meinem schwachen, noch nicht ausgeschlafenen Sinn, dass ich wohl eine spezielle Kinderzahnpasta erwischt habe, deren Geschmack mir nicht unbedingt unsympathisch ist. Doch als ich merke, dass die Zahnpasta etwas zu hart ist, war es schon zu spät. Mein ganzer Mund ist so verklebt, dass ich anfänglich denke, ich hätte zu einer Tube Pattex gegriffen. Doch ein Blick auf die vermeintliche kleine Zahnpastatube lehrt mich in Sekundenschnelle, dass ich hier versehentlich zu einer Haftcreme für Zahnprothesen griff.

Nun hatte ich die Schweinerei im Munde. Ich versuche mit allen möglichen und unmöglichen Tricks, meine Müllerinnen wieder in ihren Urzustand zu bringen. Doch da Blend-a-dent eine Weltfirma ist und gute Produkte liefert, machte sich diese Tatsache natürlich auf die Dauer der Entfernung des Schlamassels bemerkbar. Mit einem etwas verkratzten Esszimmer tauchte ich beim Frühstück auf und erheiterte die Anwesenden ordentlich. Da ich diese Technik noch nicht kenne, ich sie aber für äußerst praktisch empfinde, ist mein nächster Einkauf eine solche Haftcreme. Aber sie muss bitteschön von Blend-a-dent Deutschland sein.

Gundis und Heinz
Auch der schönste Besuch geht einmal zu Ende. Nachdem ich auf dem Computer des Freundes noch alle Dateien gesichert habe, fahre ich weiter Richtung Kobel. Zuvor besuche ich aber noch meine nahegelegene Heimatstadt, um meine Standard-Fototour zu unternehmen.

LennepBei wunderschönem Wetter fahre ich höchstwahrscheinlich zum letzten Mal mit meinem Wagen in die Heimat. Das Leben lehrt, dass man eben für Veränderungen stets offen sein muss, sonst wird man bekanntlich von ihm bestraft, wenn man zu spät kommt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: