Verfasst von: Hao | 14. September 2015

Nicht nur der Weißkittel zeigt sich zufrieden


Montag, 14. September 2015

Abram zog aus, wie der HERR zu ihm gesagt hatte. 1.Mose 12,4

Durch den Glauben wurde Abraham gehorsam, als er berufen wurde, in ein Land zu ziehen, das er erben sollte; und er zog aus und wusste nicht, wo er hinkäme. Hebräer 11,8

“Geh, Abraham, geh, mach dich auf den Weg! Geh, Abraham, geh, Gott zeigt dir neues Land! Und Abraham zog darauf fort, verließ sein Vaterland. Er glaubte Gottes Sendungswort, auch wenn er’s nicht verstand.

Ach, Bruder, rede bloß jetzt nicht von einer andern Zeit. Wenn Gott zu seinen Leuten spricht, dann gilt das auch noch heut.

So lange du noch zweifelnd fragst, bleibt Gott unendlich fern. Doch wenn du es mit ihm jetzt wagst, dann lohnt dir Gott es gern.

Hast du erst mal den Schritt getan, und schaust du dann zurück, dann fängst du Gott zu loben an und sprichst vom großen Glück . “

Dieses Lied habe ich schon in der Sonntagsschule gesungen. Auch wenn ich damals vieles nicht verstanden habe: Abraham war für mich damals schon sehr vertraut . Deshalb hat er mir bereits als Kind enorme Glaubens- und Lebensanstöße vermittelt, die ich auch heute noch sehr oft umsetze.

Abraham wusste nicht, wohin ihn sein Weg führen würde. Ich dagegen weiß es an diesem verregneten Montag. Mein Ziel ist heute mal wieder die MHH. Diesmal handelt es sich nicht um eine gewöhnliche Routineuntersuchung. Es ist die Jahresuntersuchung der Knochenmarktransplantation, die aber bedingt durch meine Lungenentzündung und die Gesichtsrose verschoben werden musste.

Was mir der Tag heute bringen wird, kann ich derzeit noch nicht sagen. Ich weiß nur, dass es mir dank der neuen Medikamentation deutlich besser geht. Meine Kopfschmerzen sind im Grunde fast verschwunden. Der noch vorhandene Rest macht sich nicht unbedingt störend bemerkbar. Lediglich meine Müdigkeit ist noch deutlich spürbar. Auch wenn ich sie am Tag nicht immer auslebe, so habe ich doch in der Nacht mit dem Schlaf überhaupt keine Probleme. Ich bin froh und dankbar darüber, denn ich habe auch schon andere Zeiten kennen gelernt.

Das Ergebnis der heutigen Untersuchungen ist äußerst zufriedenstellend. Mit anderen Worten: Nicht nur mit den Blutwerten ist der Doktor sehr zufrieden. Ich habe genug Luft, der Zustand der Lunge ist entsprechend gut, und mein Unterleib weist auch keine gravierenden Mängel auf. Ist das nichts? Alles in allem: Danke Jesus!

Dennoch gibt es eine negative Seite: Bedingt durch den Ausfall eines medizinisches Gerätes waren alle Untersuchungen zeitlich verschoben. So konnte ich das Abschlussgespräch mit dem Weißkittel nur auf telefonischem Wege führen. Ursprünglich wollte ich erst morgen noch einmal nach Hannover fahren, doch aufgrund der guten Ergebnisse kann ich mir die Umstände sparen.

 

Werbeanzeigen

Responses

  1. Ich freue mich mit dir, dass du zufriedene Ergebnisse bekommen hast
    bleib behütet

    Gefällt mir

  2. Lieber Hao, da fällt mir ein Stein vom Herzen. Ich freue mich mit Dir.
    GOTT SEI DANK!

    Gefällt mir

  3. Ich bin mit Dir froh und dankbar. Weiterhin gute Besserung auch für den „vorhandenen Rest“.
    Liebe Grüße und in der Fürbitte verbunden
    Nenne

    Gefällt mir

  4. …lange lese ich schon hier. Jetzt muss ich es schreiben: Ich freue mich sehr, dass es Ihnen wieder besser geht! Gott sei Dank!

    Gefällt mir

    • In der Tat. Probleme hat mir nicht so sehr der Krebs, sondern die Gesichtsneurose gemacht.

      Gefällt mir

      • Hao, du hast dich verschrieben? (GesichtsNEUrose).

        Gefällt mir

        • In der Tat, eine Neurose habe ich bis jetzt noch nicht. Bleiben wir bei „Rose“. Eine Gürtelrose im Kopfbereich nennt man Gesichtsrose, auch unter den Namen „Kopfrose“ ist diese Form des Herpes-Zoster bekannt ist. Grundsätzlich handelt es sich hier aber auch um eine Gürtelrose (Herpes Zoster), die als Form im Gesicht auftreten und schwerwiegende Folgen nach sich ziehen kann.

          Gefällt mir

          • Gesichtsrose ? Aha!
            Kannte bis dato tatsächlich nur die Gürtelrose. Wie du beschreibst, ist mit so einem ‚Herpes-Zoster‘ tatsächlich nicht zu spaßen.
            Und: Dachte mir schon, dass du beileibe keine Neurose hast (;-)

            Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: