Verfasst von: Hao | 16. September 2014

Wenn „Gehhilfen“ zur Falle werden…


Dienstag, 16. September 2014

Der Engel Gottes rief Hagar vom Himmel her und sprach zu ihr: Was ist dir, Hagar? Fürchte dich nicht; denn Gott hat gehört die Stimme des Knaben, der dort liegt. Steh auf, nimm den Knaben und führe ihn an deiner Hand; denn ich will ihn zum großen Volk machen. 1.Mose 21,17-18

Stärkt die müden Hände und die wankenden Knie und macht sichere Schritte mit euren Füßen. Hebräer 12,12-13

Das ist doch mal eine Ansage! Sie gilt nicht nur für Menschen nach einer KMT, die Muskelaufbau betreiben müssen, sondern für alle Nachfolger Jesu. Der geistliche Muskelaufbau ist enorm wichtig, um in den Wirren des Alltäglichen bestehen zu können. Dazu gehört auch, dass man sich von Krücken und Gehhilfen jedweder Art verabschieden muss, wenn sie denn nicht Christum treiben.

Zeit der Krücken

Ich finde es immer wieder erschreckend, zu welchen abgedrehten Hilfsmitteln Menschen greifen müssen, die mit Jesus nichts oder nichts mehr anfangen können. In den letzten 20 Jahren hat sich ein riesiger esoterischer Markt entwickelt, der sich auf dieses Klientel stürzt, um durch falsche Sicherheiten Riesengewinne zu machen. Das Schlimme dabei ist, dass hier neue Abhängigkeiten geschaffen werden, ohne dass die Betroffenen es merken. Von daher empfinde ich es auch als meine christliche Aufgabe, vor den Gefahren dieser “Gehhilfen” zu warnen. Sie werden sich spätestens am Ende des Lebens als große Stolperfallen entpuppen und bringen die Verführten genau dahin, wo sie es nicht wollen: mitten in die Hölle.

Nachdem ich meinen Ausflug in luftiger Höhe sehr erfolgreich beendet habe, zugegeben, ich hab dafür auch einige Schelte einstecken müssen, geht es mir heute recht zufriedenstellend. Der Mehltau vom Wochenende hat sich aufgelöst, was sicher auch mit dem positiven Wetter zusammenhängt. Deshalb kann ich heute frohen Mutes zur MHH fahren, um mich den blutsaugenden Zähnen von Joline willenlos hinzugeben. Man gönnt sich ja sonst nichts.
War nichts. Der Lieblingspatient hofft umsonst. Sie hat ihren freien Tag.

Pflaster
Ich habe viel Zeit und unterhalte mich mit meinem 30jährigen Leidensgenossen. Seit zehn Jahren hat er Blutkrebs. Die KMT fesselte ihn 9 Monate (!!!) ans Bett, ich brauchte nur fünf Wochen. Der Krebs ist wieder da, verbunden mit einem Dauerdurchfall. Und das mit dreißig Jahren. Mit 66 Jahren haste schon fast das Leben gelebt, aber mit 30 doch noch nicht. 10 Zigaretten raucht er pro Tag, wobei er sich Cannabis unter den Tabak mischt, damit er seinen Zustand aushalten kann. Den Stoff bekommt er mittels zahlreicher Gutachten in der Apotheke für 17 Euro pro Gramm. Ein halbes reicht für einen Tag. Ein teurer „Spaß“, den der Patient selbst zahlen muss. Jeden Tag ein Häppchen.

Aufgeschnappt

Mein Port zickt rum. Nach einem Liter Spülflüssigkeit macht er plötzlich dicht. Seit 2007 hat er wunderbar funktioniert. Nicht so angenehm. Die Ärzte denken aber, dass sie die Verstopfung durch ein Blutverdünnungsmittel wieder hinbekommen. Am Freitag wissen wir mehr. Heute aber schon weiß ich, dass der Arzt mit dem Ergebnis zufrieden ist. Und das ist erst einmal die Hauptsache.

Eine angenehme Überraschung am Abend. Der Prinzenmann ist da und verwöhnt mich mit leckeren Häppchen.

Der Prinz vom Dienst


Responses

  1. „Nachdem ich meinen Ausflug in luftiger Höhe sehr erfolgreich beendet habe, zugegeben, ich hab dafür auch einige Schelte einstecken müssen, geht es mir heute recht zufriedenstellend. Der Mehltau vom Wochenende hat sich aufgelöst, was sicher auch mit dem positiven Wetter zusammenhängt.“

    Hallo Hao,
    na, das hört sich doch wunderbar an und alles wird gut. Wirst sehen.
    Einen lieben Gute-Nacht-Gruß
    von Gaby.

    Liken

  2. Erhard ist wirklich ein „Prinzenmann“, er bleibt dir alle Tage treu !
    liebe Grüße an ihn…..

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: