Verfasst von: Hao | 13. Mai 2014

Wenn es den Esoterikern an den Kragen geht…


Dienstag, 13. Mai 2014

Wehe den törichten Propheten, die ihrem eigenen Geist folgen, ohne etwas gesehen zu haben! Hesekiel 13,3

Jesus sprach: Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt? Haben wir nicht in deinem Namen böse Geister ausgetrieben? Haben wir nicht in deinem Namen viele Wunder getan? Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie gekannt. Matthäus 7,22-23

Das gibt mal ein böses Erwachen, wenn ich an die unzähligen Verführer allein in Deutschland denke, die sich ihren fetten  Lebensunterhalt mit Geschichtchen über die Höheren Wesen, die Geistige Welt, ihr höheres Selbst, den Sternenstaub von Atlantis, der Energie des weißen Wolfes und natürlich auch der von Christus (Sananda) und weiterem Schrott verdienen. Seit ihrem ersten zaghaften Auftreten in den 70ger Jahren, damals an der Uni in Bochum noch unter dem Schlagwort „New Age“, beobachte ich die Szene äußerst kritisch und lasse als Christ kein gutes Haar an ihr.

Göttinenwelten.jpg Ich kenne sie, jene vollmundigen Märchenerzähler, die sich auf Astro-TV, dem wohl schlimmsten TV Sender, den es in unseren Breitengraden gibt, tummeln. Mit fast allen habe ich mich in der Zwischenzeit gefetzt. Ich weiß genau, was in diesem Segment des Aberglaubens abgeht, welche Trends zur Zeit in sind und wer was wieder neu auf den esoterischen Markt wirft, um Kohle zu scheffeln. Die „Produkte“ wechseln wie die Haarschnitte ihrer „Entwickler“. Immer wieder neue Ideen, der Rubel muss schließlich rollen.

Dabei werden die eingebildeten Verführer, die mit stetigem Grinsen aus ihrer spärlichen Gehirnmasse einen Floskelcomputer gemacht haben, immer einfallsreicher, aber auch dreister.

Theodora Conte z.B. hat von Mutter Maria ein Zauberspray gechannelt, mit dem sie arme Schlucker angeblich in die Fülle versetzt. Reicht das nicht, legt sie für rund 40 € mit der „Segnungs Lichtessenz Eros und Psyche, Lichtessenz Glückseligkeit, Segnungsessenz Anastasis, Hagia Trias, Lichtessenz Agape“ nach, schließlich muss doch wenigstens ein Spray funktionieren. Und so kommt es auch immer wieder vor, dass die Verführten bei Astro-TV anrufen, um davon zu berichten, wie sie das Toilettenspray, mit welchem die griechische Spökenkikererzählerin im Studio atemtechnische Körperverletzung macht, auch bei ihnen zu Hause im Wohnzimmer auf der Alm wirkt. Und das nur durch eine TV-Übertragung.

Weiter schwätzt die Täterin mit Gott und dem Heiligen Geist, als wäre es die Putzfrau von nebenan. Ist sie dann mit dem Channeling fertig, bricht das griechische Weichei regelmäßig vor esoterischer Ergriffenheit in Tränen aus, vergisst aber nicht, Deutschlands verführte Esoterikwelt noch im „im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes“ zu segnen. Und dass ist nur ein einziges Schlaglicht aus dem esoterischen Sumpf, über welchen Jesus treffend sagt. Jesus sprach: Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt? Haben wir nicht in deinem Namen böse Geister ausgetrieben? Haben wir nicht in deinem Namen viele Wunder getan? Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie gekannt.

Schloss

Was habe ich mir nur für eine bescheuerte Reisezeit ausgesucht. Es ränt sich zu, spazieren gehen ist nicht, und schlafen auf einer Luftmatratze, die aus einigen Löchern pfeift, geht schon mal gar nicht.

Natürlich habe ich das große Loch erfolgreich mit dem entsprechenden Werkzeug dauerhaft kleben können. Doch offensichtlich existieren noch einige kleinere Löcher, die nun ihr Unwesen treiben. Und so nehme ich mir die Matratze noch einmal vor, und bestreiche sie mit Seifenlauge. Und siehe da, ich werde fündig, sodass mein Allerwertester in der kommenden Nacht nicht schon wieder auf „Grundeis“ gehen muss.

Blasen

Zugegeben, so eine Suchaktion macht auch Spaß, es ist wie bei einem Krimi. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, aber wenn ich die Spur erst einmal aufgenommen habe und Blasen sichtbar werden und seien sie noch so klein, lasse ich nicht locker und freue mich am Ende, über meinen hoffentlich haltbaren Erfolg, schließlich will ich die Luftmatratze noch länger gebrauchen.

Spargelessen ist angesagt. Es ist der erste und auch wohl letzte Spargel im Jahr. Ein gelungener Abend der (fast) alle Sinne befriedigte.

Advertisements

Responses

  1. Mmmh, das Essen in dieser netten Tischgemeinschaft sieht sehr lecker aus ….. und hat bestimmt gut geschmeckt auch trotz des schlechten Wetters…..
    eine gute Zeit weiterhin
    lass dir die Laune nicht vom launischen Wetter verderben…..

    Gefällt mir

  2. Lieber Hans-Otto,
    in Deine kritische Stellungnahme über den esoterischen Spuk der unsere postmoderne Gesellschaft durchwabert, hast Du scharfe „Abwehrsalven“ abgefeuert. Hoffentlich legen sie die unbedarften „Glücksritter“ um oder schütteln sie wenigstens kräftig durch.
    Danke für Dein Engagement. Der HERR segne Dich.
    Dein Hartmut

    Gefällt mir

  3. „Astro-TV“
    Also sowas schaue ich mir nie an.

    „Was habe ich mir nur für eine bescheuerte Reisezeit ausgesucht. Es ränt sich zu, spazieren gehen ist nicht, und schlafen auf einer Luftmatratze, die aus einigen Löchern pfeift, geht schon mal gar nicht.“
    Vielleicht solltest Du Dir mal eine neue Luftmatraze kaufen.

    „Spargelessen ist angesagt. Es ist der erste und auch wohl letzte Spargel im Jahr. Rita hat eingeladen, mit dabei Inge, Brigitte und meine Wenigkeit. Ein gelungener Abend der (fast) alle Sinne befriedigte.“
    Na, dann hast Du doch was Schönes erlebt.
    Einen lieben Gute-Nacht-Gruß
    von Gaby.

    Gefällt mir

  4. Es ging mir richtig schlecht eine zeitlang und ich habe ‚Gebrauch‘ gemacht, vom ‚esoterischen‘. Es war für mich wie eine Seelsorge, die man eben bezahlen muss.
    Es hat mich richtig aufgebaut, besser als sich zusaufen und Antidepressiva schlucken.
    Jeder hat das Recht sein Geld auszugeben, für was er möchte. Es gibt keinen Grund irgendetwas niederzumachen, nur weil man nichts dabei fühlt.

    Lieber Hao,
    sie sind weit ab vom christlichen,sorry.

    Gefällt mir

    • Ich halte es mit folgenden Liedversen:

      Wer das Wasser in der Wüste kennt und es verschweigt,
      der ist schuld, wenn Sterbende es übersehn.
      Wer im Moor die festen Wege kennt und sie nicht zeigt,
      der ist schuld daran, wenn andre untergehn.

      Glaub doch nicht, zu Gott käm schließlich jeder sowieso,
      und der Weg sei einerlei.

      Mancher Weg ist blind und endet bald schon irgendwo;
      manche Spur führt weit und führt an Gott vorbei.

      Was du weißt, das sag in Liebe, aber sag es klar:
      dass kein Mensch sich retten kann.
      Nur am Kreuz, wo Christus starb und für uns durstig war,
      fängt der Weg zu Gott und seiner Quelle an.

      Sprich mit dem, der ohne Christus auszukommen meint,
      der nur lacht und widerspricht.
      Jeder braucht den Mann am Kreuz, auch wenn es nicht so scheint;
      mancher stirbt längst ohne ihn und merkt es nicht.

      Wer das Wasser in der Wüste kennt und es verschweigt,
      der ist schuld, wenn Sterbende es übersehn.
      Wer im Moor die festen Wege kennt und sie nicht zeigt,
      der ist schuld daran, wenn andre untergehn.

      Wenn das „unchristlich“ ist, dann bin ich genau richtig.

      Gefällt mir

  5. nach böser Krankheit , immer noch so böse?

    Gefällt mir

    • In den Augen der Esoteriker ist jeder Christ „böse“. Das erlebe ich schon seit meinem ersten Kontakt mit den Verführern und Verführten.

      Gefällt mir

  6. Wir können nur durch Jesus Christus errettet werden.
    Niemals aus eigener Kraft. (durch bestimmte Praktiken od. auch Biochemie,
    Homäopathie)

    Gefällt mir

  7. Hallo, wollte mich auch mal zu der Dame Theodora und ihren zweifelhaften Methoden äussern. Diese Frau hat mich jetzt verklagt, weil ich diese „Essenzen“ nicht bezahlen will, für mich nur gefärbtes Wasser, das teuerste das ich je gekauft habe. Gebracht hats natürlich gar nix !!! Wenn sie doch so von Gott und Mutter Maria gesegnet ist , wüsste sie dass ich gar kein Geld für so ein Verfahren habe, eine eiskalte, profitgierige Heulsuse !!!!!Leider habe ich keine Beweise mehr, weil ich diese billigen Sprühflaschen in den Müll geworfen habe. Ich kann nur raten, Leute kauft nicht so einen Schrott, denn diese Grichin freut sich nur dass sie so viele Menschen verarschen kann………christlich ist das nicht !!!!!!!!

    Gefällt mir

    • Sorry, aber da kann ich wirklich nur mit dem Kopf schütteln. Wenn man schon einen solchen Weg beschreitet, hätte man doch besser das gefärbte Wasser rechtzeitig zurückschicken, aber zumindest die Beweisstücke nicht vernichten sollen. Offensichtlich hat Du aber schon öfters auf diese Art und Weise Geld vernichtet und nach Griechenland geschickt. Aber Du hast ja zumindest an die Möglichkeit einer Wirkung geglaubt. Glaubst Du denn wirklich, dass auch nur ein Mensch, der bei dem Schrottsender arbeitet, „christlich“ ist?????? Aber schön, dass Du Dich wenigstens zu Deinem Fehler bekennst, wobei ich feststellen muss, dass Du ja auch eine Esoterikerin bist. Was hatteste Dir denn eigentlich von dem Zeugs versprochen???

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: