Verfasst von: Hao | 14. Oktober 2012

Kein Dank für nichts…


Sonntag, 14.10.2012

Er wird mich ans Licht bringen, dass ich seine Gnade schaue. Micha 7,9

Die Sünde wird nicht herrschen können über euch, weil ihr ja nicht unter dem Gesetz seid, sondern unter der Gnade. Römer 6,14

„Herr, gib mir die Gnade, in deinem Willen zu sterben. Welcher Ort und was für Umstände mich auch erwarten, bereite mich auf sie vor. Lass mich sterben als einen, der der Wahrheit treu geblieben ist, an die er glaubt. Und dulde es nicht, dass ich aus Angst vor dem Tode dir untreu werde.

Herr, gib mir die Gnade, auch in deinem Willen zu leben. Hilf mir, jede Furcht und jedes Verlangen zu meistern, das mich daran hindert, in deinem Willen zu leben. In deine Hände befehle ich meinen Geist.” (Alan Paton)

Die Kreuzstabkantate steht heute auf dem Programm meines Lieblingssenders NDR3 Kultur. So summe ich schon im Bett leise mit und freue mich über die Musik, aber heute besonders zur Aussage der Arie:

Endlich, endlich wird mein Joch
Wieder von mir weichen müssen.
Da krieg ich in dem Herren Kraft,
Da hab ich Adlers Eigenschaft,
Da fahr ich auf von dieser Erden
Und laufe sonder matt zu werden.
O gescheh es heute noch!

Um 11.30 Uhr bin ich wieder im Birger-Forell-Haus. Die Gemeinde freut sich, als sie den „Naschalnik“ sieht und hört. Und dieser gibt die Freude weiter, besonders als ich das leckere Essen sehe.

Die Kuchenpracht ist überwältigend. Leider kann ich mich nur einmal satt essen. Das ist nun mal die „Tragik“ meines Lebens.


Responses

  1. „Die Gemeinde freut sich, als sie den „Naschalnik“ sieht und hört. Und dieser gibt die Freude weiter, besonders als ich das leckere Essen sehe.“
    Hallo Hao,
    dann freut es mich, dass Du einen so schönen Nachmittag hattest. Ach ja, was heißt nochmal „Naschalnik“? Du hast mir das mal gesagt, aber ich weiß es nicht mehr. Vielleicht „Retter“ oder sowas…? Könnte bei Dir echt hinkommen. Bitte sag`s mir, ja?
    Ein lieber Gruß
    von Gaby.

    Liken

    • Natschalnik bedeutet „Aufpasser-Aufseher“… Ich kann mich aber nur Naschalnik nennen, weil der Name mit T schon besetzt war.

      Liken

      • Ich dachte, Naschalnik käme von naschen.. Naschkatze oder so..du bist mir ein Naschalniker…. bei den Kuchen und Torten, pures Hüftgold für unsereins, gab es auch Milchmädchentorte?
        Aber im Ernst, eine wunderschöne Erntedank Dekoration, sehr liebevoll aufgebaut. Für diese Gaben muss man Gott herzlich danken. Für mich ist es unbeschreibliches Wunder wie aus den kleinen Samenkörnern alles Leben neu entsteht.

        Liken

        • Ich bitte Dich….. Milchmädchentorte? Die kenne ich noch nicht.

          Liken

  2. schön, dass Du uns so bildhaft an Deiner Predigt teilhaben lässt…

    Liken

  3. „Natschalnik bedeutet “Aufpasser-Aufseher”… Ich kann mich aber nur Naschalnik nennen, weil der Name mit T schon besetzt war.“

    Dann hättest Du es so machen sollen wie ich: Einfach ein X davor oder dahinter, also XNatschalnik oder NatschalnikX oder XNatschalnikX. Mach ich immer so, wenn es nicht anders geht. Jetzt fällt es mir auch wieder ein, es heißt Aufpasser. Na ja, Du hast ja auch auf viele Menschen aufgepasst, auch auf mich, dankeschön. Aber ich auf Dich auch, oder? Das ist so schön Hao, wir haben immer ein bisschen aufeinander aufgepasst… (lächel).
    Einen lieben Gute-Nacht-Gruß
    von Gaby.

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: