Verfasst von: Hao | 24. August 2012

Von Wanderstöcken und falschen Versprechungen


Freitag, 24. August 2012

Jakob nannte die Stätte, da Gott mit ihm geredet hatte, Bethel (Haus Gottes). 1.Mose 35,15

Christus war treu als Sohn über Gottes Haus. Sein Haus sind wir, wenn wir das Vertrauen und den Ruhm der Hoffnung festhalten. Hebräer 3,6

Um Rübezahl, den sagenhaften Berggeist des Riesengebirges, ranken sich viele Legenden. Er neckt die Wanderer, führt sie in die Irre, wenn sie ihn ärgern, oder beschenkt sie, wenn sie ihn um Hilfe bitten. Und vor allem hütet er die riesigen Bergschätze.

Eine Sage erzählt, dass ihn eines Tages zwei arme Wanderer um eine milde Gabe bitten. Rübezahl gibt jedem von ihnen einen einfachen Stock. Der eine Wanderer verachtet das offensichtlich wertlose Geschenk, spottet über Rübezahl und wirft den Stock ärgerlich weg. Der andere behält ihn im Vertrauen darauf, dass er irgendeine Bedeutung und einen Wert hat. Bald darauf verwandelt sich der einfache Stock in pures Gold, macht den armen Wanderer reich und belohnt sein Vertrauen.

Gott hat uns viel verheißen und auf unsere Bitten hin uns manches anvertraut. Den Menschen scheint es bisweilen als wertloses Holz und sie werfen die Hoffnung fort. Aber das Vertrauen wird belohnt, die Verheißungen verwandeln sich dem Glaubenden in reiche Erfüllung und Belohnung.

Offensichtlich habe ich gestern so sehr in Sachen Geschichte gemacht, dass ich doch tatsächlich den Geburtstag meines Vaters vergessen habe. Asche über mein Haupt.

Mein Provider macht wieder einmal ein Angebot über kostenloses Surfen für 2 Jahre. Beim letzten Mal wurde ich bekanntlich abgelehnt, nach meinem Einspruch wurde grünes Licht gegeben, allerdings gab es dann nicht mehr diesen Deal. Heute ist der Tarif wieder neu aufgelegt worden. Und schon bin ich dabei und habe mir eine, auch wenn das einigen Lesern nicht gefallen sollte, eine SIM-Karte mit einer kostenlosen Zweijahresflat für das Surfen mit 500 MB Volumen bestellt. Ob das wohl gut geht?

Mein Gefühl täuscht mich nicht. Nur eine Stunde später bekomme ich erneut eine Ablehnung. Zuerst eine Zusage, dann eine Abmeldung? Es folgt eine stundenlange Telefonsession, in der sich der Vermittler und der Provider gegenseitig die Schuld zuweisen. Das Ende vom Lied: Stellen Sie einen neuen Antrag, dann bekommen Sie die Karte.

Doch Base wäre nicht Base, wenn es nun klappen würde. Der neue Antrag, also der zweite am heutigen Tag, wird trotz eines entsprechenden Eintrages im System nach zwei Stunden Wartezeit erneut abgelehnt. Jetzt wird es spannend. Ich greife zum Telefon. Das Verhalten von Base wird mir von einem Mitarbeiter als Katastrophe beschrieben. Es erfolgt eine dritte Bonitätsprüfung.

Wieder grünes Licht erhalten. Dann will man mir plötzlich den Kontakt mit meinem Händler kappen und mich zu einem Base-Shop umleiten. Dem widerspreche ich. Nun habe ich die Geschäftsleitung involviert. Ob es was nützt? Immer das Gleiche bei großen Betrieben: Viele Köche verderben den Brei. Da weiß wirklich die Rechte nicht, was die Linke tut.

Advertisements

Responses

  1. ein wunderschönes Erinnerungsfoto an Deinen Vater und den Geburtstag……….
    vielen Dank für´s Teilen

    Ich nehme an, die Zigarre in Deinem Mund war nur Spaß ????
    Mein Vater hat auch mal Zigarre geraucht oder diese Zigarillos , aber nur ganz wenige….. der Geruch war schon was Spezielles……

    Gefällt mir

  2. Hallo Hao, mach Dir keine Sorgen, wir rauchen auch Zigarillos, die aussehen wie eine Zigarette, nur mit braunem Papier. Und erstens sind die tatsächlich weniger schädlich, wie man herausgefunden hat und zweitens sehr viel billiger, weil da die Zigarettensteuer nicht drunter fällt. Gut, nicht? :-)
    Ein schönes Wochenende für Dich
    mit einem lieben Gruß
    von Gaby.

    Gefällt mir

    • Auch???? Ich rauche doch gar nicht…..

      Gefällt mir

  3. „Auch???? Ich rauche doch gar nicht…..“
    Hallo Hao, das weiß ich doch, dass Du nicht rauchst. Es bezog sich auf Dein BIld, wo Du eine Zigarre im Mund hast, die Du sicher nie geraucht hast. :-)
    Gute-Nacht-Gruß
    von Gaby.

    Gefällt mir

    • Ne, hab ich auch nicht. Ich heiße doch nicht W oder P?????

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: