Verfasst von: Hao | 4. August 2012

„Alles ist eitel! Du aber bleibst, und wen du ins Buch des Lebens schreibst!“


Samstag, 4. August 2012

Ich will wachen über meinem Wort, dass ich’s tue. Jeremia 1,12

Himmel und Erde werden vergehen; meine Worte aber werden nicht vergehen. Markus 13,31

Ein neunjähriges Mädchen hört, wie in einer Unterhaltung von Erwachsenen ein älterer Mann zu ihrer Mutter sagt: „Ach ja, alles ist eitel!“ Das Mädchen fragt später die Mutter, was eitel bedeutet. Die Mutter erklärt ihr, dass eitel in dem Zusammenhang soviel wie vergänglich und nichtig bedeutet. Der Mann meinte damit, alles vergehe. Darauf versinkt das Mädchen in tiefes Nachdenken. Nach einer ganzen Zeit geht sie durchs Haus und legt ihre kleinen Hände auf alles, was sie erreicht, und sagt: „Du vergehst!“


Schließlich läuft sie hinaus und ruft dem Haus zu: „Du vergehst!“ Auch dem Garten, der Sonne und den Bäumen ruft sie zu: „Ihr alle vergeht!“ Dann kommt sie zur Mutter zurück und fragt erschrocken: „Mutter, vergehen wir Menschen denn auch alle?“ Die Mutter antwortet ihr: „Ja, auch die Menschen sind vergänglich. Nur Gott bleibt ewig und die Menschen, die seine Kinder werden und sich an ihn halten.“ Da ruft das Mädchen: „Dann hilf mir doch, dass ich ein Kind Gottes werde!“

Diese Sehnsucht, ein Kind Gottes zu werden und zu bleiben, wäre die beste Sehnsucht unseres Lebens. In allen Veränderungen und Wechseln des Lebens sollte das unser bleibender Wunsch sein, ein Kind Gottes zu werden und zu bleiben, denn „Alles ist eitel! Du aber bleibst, und wen du ins Buch des Lebens schreibst!“


Hao geht mal wieder auf Reisen. Ziel wird Wien sein. So möchte es jedenfalls Who is Who. Wie ich in den erlauchten Kreis der Prominentenbibel reingekommen bin, kann ich nicht mehr sagen, aber jedenfalls soll es nach dem Willen der Anbieter in die Donaumetropole gehen.


Sehr geehrter Herr Hebbinghaus,

wir haben unser Kontingent für den Wiener Opernball 2013 um ein paar zusätzliche Karten für unsere Who is Who Mitglieder erweitert.Greifen Sie jetzt zu und sichern Sie sich Ihre Plätze: In der Who is Who Rangloge mit atemberaubendem Ausblick auf den Ballsaal der Wiener Staatsoper, in der Bühnenloge oder am Tisch mit interessanten internationalen Who is Who Persönlichkeiten.

Sie können den Opernball am 7. Februar 2013 im Kreise der Who is Who Mitglieder genießen und nach einer gemütlichen Nacht mit viel Komfort im Wiener Hotel Marriott wieder zurück nach Hause reisen. Wir bieten Ihnen aber auch gerne an, Ihnen rund um den Ball der Bälle persönlich die schöne österreichische Hauptstadt zu zeigen:

Die Programmpunkte unseres 5-Tage-Wien-Angebotes reichen von einer Nostalgiefahrt in einer Oldtimertramway über traditionelles Essen im Plachutta, einer Exklusivführung in der Spanischen Hofreitschule, Lunch in DEM Gourmettempel der Stadt, dem Steirereck, eine Top-Ballvorbereitung in Wiens traditionsreichster Tanzschule Elmayer, einen Sektempfang am Riesenrad, bis hin zu einer Spezialführung im Kunsthistorischen Museum.

Toll ist nicht nur das Angebot, sondern auch der Preis: 5.324 p.P. Wirklich preisgünstig. Dennoch werde ich mir das Ganze wohl noch einmal überlegen.


Überlegen brauche ich nicht meinen heutigen Einsatz, damit mein Blaukittel den Schreibtisch und die Regale aufgestellt bekommt. So transportiere ich heute mit Hilfe von Schwester Juttas Sohn das schwere Geschoss vom Krankenhaus zu dem Aufstellungsort.

Dass dabei eine normale rote Einkaufstasche als Warnung für zu transportierende Regalbretter dienen kann, habe ich auch erst heute gelernt.


Ein gemeinsames Essen mit Schwester Juttas allseits beliebten Panzerplatten rundet die Aktion ab.

Werbeanzeigen

Responses

  1. 5.324 p.P.
    ein seltsamer Preis ist das…………….

    Wien ist eine Reise wert………….aber nicht um jeden Preis …..

    Danke für den schönen Eingangstext, lieber Hao

    Schön, dass Du wieder für Deine Arbeit mit leckerem Essen belohnt wurdest….

    Einen gesegneten Sonntag wünsche ich Dir

    Liken

    • Die Personen, die in der Prominentenbibel stehen, lieben scheinbar solche „seltsamen Preise“….

      Liken

  2. Nein, wirklich, nur 5.000? Das ist ja geradezu ein Schnäppchen. Wir haben zu zweit das Zehntelfache ausgegeben. Hätten wir doch auch so ein feines Angebot bekommen!
    Und im who is who stehst du? Ja, stehen da jetzt auch seltsame Heilige drin?

    Liken

    • 50.000€ für eine Wienreise? Was macht ein „seltsamer Heiliger in Wien???? Ja, ich wurde dort im who is who verewigt. Da stehen auch „seltsame Heilige drin…

      Liken

      • Das Zehntelfache – Hao?!

        Liken

        • Aua, das tut weh. Ich konnte mir das auch nicht erklären.

          Liken

          • Ja, manchmal spiel ich einfach so mit den Worten herum…
            du bist einfach von diesem Sonderangebot geblendet, ich merke das….

            Liken

            • Ja, das Sonderangebot…. Der Preis kommt von der illustren Runde…

              Liken

          • ich hatte es genauso gelesen,
            obwohl ich eigentlich sonst sehr aufmerksam lese
            :-)
            wir waren mit nem Lidl-Ticket in Wien für 66 Euro hin -und zurück.
            Die Kosten für Kaffee etc. waren erheblich höher , hihihih

            Liken

            • Warum haste mich nicht mitgenommen???? Auch wenn ich keinen Kaffee trinke…

              Liken

              • Das können wir aber gerne nachholen ….

                Liken

  3. hahahahaha……….

    Ich war schon zweimal in Wien und es hat mich überhaupt nichts gekostet.

    Unterkunft, Essen, Ausflüge ja sogar die Fahrt mit dem Riesenrad und die Mitbringsel wurden mir ebenfals bezahlt. Zwei Wiener Puppen waren auch dabei.
    Man muss nur die richtige Begleitung haben, dann wird man frei gehalten.

    Da staunste, Hao, gelle?

    Liken

    • Da staune ich aber richtig….

      Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: