Verfasst von: Hao | 3. Juli 2012

Vertrauen


Dienstag, 3. Juli 2012

Gott der HERR hilft mir, darum werde ich nicht zuschanden. Jesaja 50,7

In Christus Jesus seid ihr, die ihr einst Ferne wart, Nahe geworden durch das Blut Christi. Epheser 2,13

Es gibt Menschen, die kopfüber 100 Meter in die Tiefe springen im Vertrauen auf ein Gummiseil, obwohl es nicht immer gehalten hat.

Es gibt Menschen, die sich Tausende von Kilometern hoch in den Weltraum schießen lassen im Vertrauen auf die Technik, obwohl sie nicht immer funktioniert hat.

Und es gibt Menschen, die mit allen Sinnen das Abenteuer des Glaubens wagen im Vertrauen auf Gott, weil er bisher immer sein Wort gehalten hat.


Manchmal sind es alte Dinge, die wieder neu Freude machen, wenn man sie seit langer Zeit zum Leben erweckt. So in diesen Tagen geschehen, als ich um meinen Kobel gehe und mir sage: Du hast so eine Riesenschüssel, aber benutzt sie schon Jahre nicht mehr. Und Deine immer noch großartige Soundanlage im Schlafzimmer, die den TV-Ton unterstützt, auch wenn sie nicht mehr auf dem neusten Stand ist, setzt doch immer mehr Staub an. Man könnte doch….

Und man kann auch. So bringe ich in einem Großangriff auf Satellitenpositionen und alten Settings und Emus meiner alten Dreambox, der ich eine Festplatte spendiere, mal wieder das Laufen bei. Das Schlimmste ist, dass viele Dinge, die ich mir angeeignet habe, durch die lange Pause in Vergessenheit geraten sind. So muss ich mir wieder viele Dinge anlesen, damit ich auch von exotischen Sendern wieder Bild und Ton empfangen kann. Allerdings bekomme ich im digitalen Zeitalter die Links von diversen TV-Übertragungsstrecken nicht mehr zu sehen. Dazu brauche ich Frequenzlisten. Und da bin ich schon auf der Spur….

Ich brauche zwar Stunden, bis ich die inzwischen total veraltete Gurke wieder ins Rennen schicke, aber immerhin: Ich kann wieder sehen, auch wenn die alten Zebrazeiten schon lange vorbei sind. Nun warte ich darauf, dass die Sachen mir mal um die Ohren fliegen, damit ich meine Anlage mal wieder auf den neusten Stand bringen kann.

Advertisements

Responses

  1. Gut , dass Du immer Beschäftigungen findest, die Deine Tage ausfüllen,
    so kommt keine Langeweile auf

    der Struppi aus dem Jahre 1963 ist ja goldig………
    war das Deiner ?

    Gefällt mir

  2. schmeiß weg den alten Kram, bewältige die Vergangenheit, bleib in der Gegenwart, schau in die zukunft.
    meint bert aus Prollen-büttel

    Gefällt mir

    • Ein Bekannter in Remscheid will das Gehäuse meiner PA haben. Werde das Innenleben nun ausschlagen, vielleicht bekomme ich da noch etwas Materialwert, denn das Teil ist sehr schwer.

      Gefällt mir

  3. Zutkunft wird natürlich groß geschieben.

    Gefällt mir

    • Das stimmt, aber ohne “ t “ in der Mitte.

      Gefällt mir

    • … und ohne „t“
      „Zukunft“ Buchstaben sind auch schwieriger, weil sie noch nicht real sind…. so wird auch die Zukunft nicht immer fehlerfrei bleiben………
      lieben Gruß vom Hasen

      Gefällt mir

  4. ist das eine Yaesu Fl 2100?

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: