Verfasst von: Hao | 30. Mai 2012

Prayerbox


Rückschau Katholikentag 2012 in Mannheim

Folge 5

Was braucht man um zu beten? Spontan fällt mir ein offenes Herz ein, welches sich zu Gott wendet. Mehr ist eigentlich nicht erforderlich. Nun gibt es vielfältige Hilfen, damit das Gebet nicht in einer Sackgasse endet.

Ich habe vor einiger Zeit in Limburg schon einen Taschenheiligen kennengelernt, über den ich hier schon einmal berichtet hatte. Er wird sicherlich auch bei einer Gebetssession helfen.

Eine besondere Gebetshilfe entdecke ich bei meinen Streifzügen über den Kirchentag.
Prayerbox nennt sich das praktische Gebetsutensil, das meine gesteigerte Aufmerksamkeit hervorruft.

Der Waschzettel sagt folgendes aus: „Die Prayerbox ist ein kleines, handliches Döschen mit den Maßen 6 x 5 cm, das in jede Tasche passt. Sie dient dem Gebet unterwegs und auf Reisen – also immer, wenn der Platz knapp wird.

In der Prayerbox sind enthalten:
• 10-Perlen-Rosenkranz
• „Kreuz der Einheit“
• Weihwasserfläschchen
• Grundgebete auf Deutsch, Englisch und Italienisch

Gerade wenn Sie unterwegs sind, ergibt sich die Zeit und Gelegenheit, Gott im Gebet zu begegnen. Weil der Platz im Reisegepäck immer knapp ist, kann die Prayerbox Ihr idealer Begleiter sein.“


Offensichtlich war die Nachfrage in Mannheim so groß, dass man vor Ort noch Kopien angefertigt hat. Zwei Mitarbeiterinnen waren pausenlos im Einsatz mit den Gästen des Standes Rosenkränze zu knüpfen.

Nun kann man über Gebetsutensilien geteilter Meinung sein. Einem Protestanten dreht sich der Magen um, wenn er solche Dinge sieht. Und unser Altvater Luther würde sich sicherlich in seinem Wittenberger Grabe umdrehen, wäre er in Mannheim gewesen. Auch wenn es nicht mein Ding ist, kann sich die Prayerbox sehen lassen, auch wenn ich in solch kleine Blechdöschen lieber Fisherman’s Friends oder kleine Speicherkarten für meine Digitalkamera für unterwegs packen würde.

Dennoch höre ich das, was ein Gläubiger aus Honduras über die Prayerbox sagt: “Ich möchte gern diese geniale Initiative würdigen. Es ist eine besondere Botschaft für die Jugendlichen. Sie machen sich auf den Lebensweg, manchmal mit großer Angst. Die Jugendlichen sind auf dem Weg, und wenn man unterwegs ist, braucht man gute Begleiter. Und wenn man in der Tasche ‘Prayerbox für unterwegs’ trägt, weiß man, dass man Begleiter auf diesem Weg hat. Und wer könnten diese guten Begleiter für den Weg sein? (Hier nahm er die Prayerbox aus der Tasche und dann jedes einzelne Teil aus der Box: Den Rosenkranz, das Weihwasser, das Kreuz Christi und das Gebet…) Ich träume davon, dass irgendwann alle Jugendlichen ein Prayerbox für den Weg im Leben haben können.“

Ach ja, der komplette (Gebets)spaß kostet nur 2,00 EUR incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten und ist hier zu bestellen. Die blaue Variante ist 50 Cent teurer.  Ach ja, ich bekomme keine Provision.


Responses

  1. Zu Handschmeichlern u.a. schau mal in Maria Laach vorbei—- was da so alles gibt in dieser Richtung. Leider kann ich z.Zt. deine gut ausgewählte Musik nicht hören. Die Lautsprecher bringen keinen Ton raus. Woran könnte das wohl liegen, also das Licht geht an, d.h. Stromzufuhr ist vorhanden. Frauen und Technik, zwei Welten treffen aufeinander………
    Clivia

    Liken

  2. ein sehr schönes Lied…. danke
    manchmal tut reden gut , wenn jemand zuhört….

    die Gebetsboxen sind ja irgendwie schon einfallsreich

    Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: