Verfasst von: Hao | 5. Mai 2011

Die Hirten aus dem Gifhorner Musikerviertel


Donnerstag, 5.5.2011

Sie kehren mir den Rücken zu und nicht das Angesicht. Aber wenn die Not über sie kommt, sprechen sie: »Auf und hilf uns!« Jeremia 2,27

Christus spricht: Wenn ein Mensch hundert Schafe hätte und eins unter ihnen sich verirrte: lässt er nicht die neunundneunzig auf den Bergen, geht hin und sucht das verirrte? Matthäus 18,12

Wir haben nicht nur einen Hirten, nein, wir haben einen guten Hirten. Hirten gibt es viele auf dieser Welt, in diesem Leben, doch gute??? Da muss man schon lange suchen, bis dass man eine solche Spezies findet.

Heute ist mir einer begegnet und gleich doppelt, denn diese Sorte von guten Hirten treten, so lange ich sie kenne, stets im Doppelpack auf. Anders wäre es auch nicht möglich.

Dazu muss ich aber etwas ausholen: Meine Nacht ist kürzer als andere. Schuld daran ist wieder einmal mein Computer, der nicht so wollte, wie ich es im befohlen hatte. In solchen Fällen hat der Hao wirklich einen ausdauernden Biss. Und so beißt er kräftig zu und sorgt dafür, dass keine wichtigen Daten auf der Strecke bleiben. Dass ich dann in der Nacht nicht noch meinen Blog schreiben wollte, ist verständlich.

Es gibt Menschen, die zeigen eine große Wertschätzung. Dazu gehört auch der Grinseprinz mit seiner Annelene. Und so lese ich dann am Morgen folgende Mail:

„Lieber Hans-Otto,

bist du jetzt richtig krank und musst im Bett liegen? Können wir dich mit Mittagessen versorgen? Heute ist dein Blog noch nicht auf dem neuesten Stand, das macht mir Sorgen. Lass dich behüten!

Liebe Grüße von Annelene“

Gegen 10 Uhr ruft Norbert an. „Wir machen uns Sorgen, weil wir noch nicht Deinen Blog lesen können. Ist Dir was passiert? Brauchst Du unsere Hilfe?“ So sind die Langes. Als wenn es das Selbstverständlichste der Welt wäre. Eigentlich sollte es so sein, besonders unter Christen…. Eigentlich….

Wie ist das mit den Hirten auf dieser Welt? Werden wir nicht alle immer wieder neu jeden Tag auf saftige Lebenswiesen geführt, wo wir uns seelisch und körperlich satt essen können? Wenn das der Fall ist, müssten wir nicht auch uns untereinander ein guter Hirte sein? Und wenn es denn nun mal einen „Fehlalarm“ geben sollte, sollte uns das nicht noch mehr anspornen auf den anderen zu achten, auch wenn er in ganz anderen Lebensbezügen als man selbst lebt? Danke an die „lieben Hirten“ aus dem Gifhorner Musikerviertel.

Heute regiere ich seit langer Zeit mal wieder etwas säuerlich. Es macht keine Freude mehr, wenn ich Woche für Woche immer wieder neu mit der Anbringung eines neuen Heizkörpers vertröstet werde, zumal die Trocknungsfirma mir auch schon im Nacken sitzt, weil sie endlich anfangen will. Nachdem ich meinem Frust freien Lauf gelassen habe, erkennt der Klempner plötzlich seinen Fehler. Dann einigen wir uns auf den 17. Mai. Manchmal denke ich mir: Musste es damals wirklich ein Häusle sein???? Nun habe ich eins an der Backe….

Werbeanzeigen

Responses

  1. Was ist los?????

    Da hat jemand nicht richtig gelesen, was?

    Dein Blogtext war doch die ganze Woche jedenmorgen da.
    Ich hab ihn doch Nachts verbessert.

    Gefällt mir

    • Nein, es wurde schon richtig gelesen, aber den besagten Blog habe ich erst am anderen Tag freigelschaltet. Von daher kannst Du ihn nicht in der Nacht noch gelesen haben.

      Gefällt mir

  2. Sehr witzig, ich hab ihn ja des Nachts noch korrigiert abgeschickt.

    Aber kein Problem, ich hab schon verstanden.

    Gefällt mir

    • Du irrst gewaltig: Noch einmal: Wie kannst Du einen Blog in der Nacht korrigieren, wenn ich ihn erst am Morgen freigeschaltet habe??????

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: