Verfasst von: Hao | 24. April 2010

Vertrauen wird belohnt


Samstag, 24. April 2010

Der HERR verstößt sein Volk nicht um seines großen Namens willen. 1.Samuel 12,22

Euch und euren Kindern gilt diese Verheißung und allen, die fern sind, so viele der Herr, unser Gott, herzurufen wird. Apostelgeschichte 2,39

Um Rübezahl, den sagenhaften Berggeist des Riesengebirges, ranken sich viele Legenden. Er neckt die Wanderer, führt sie in die Irre, wenn sie ihn ärgern, oder beschenkt sie, wenn sie ihn um Hilfe bitten. Und vor allem hütet er die riesigen Bergschätze.Eine Sage erzählt, dass ihn eines Tages zwei arme Wanderer um eine milde Gabe bitten. Rübezahl gibt jedem von ihnen einen einfachen Stock. Der eine Wanderer verachtet das offensichtlich wertlose Geschenk, spottet über Rübezahl und wirft den Stock ärgerlich weg. Der andere behält ihn im Vertrauen darauf, dass er irgendeine Bedeutung und einen Wert hat. Bald darauf verwandelt sich der einfache Stock in pures Gold, macht den armen Wanderer reich und belohnt sein Vertrauen.

Gott hat uns viel verheißen und auf unsere Bitten hin uns manches anvertraut. Den Menschen scheint es bisweilen als wertloses Holz und sie werfen die Hoffnung fort. Aber das Vertrauen wird belohnt, die Verheißungen verwandeln sich dem Glaubenden in reiche Erfüllung und Belohnung.Es wird wärmer, aber Hao kommt trotzdem nicht vor das Loch. Woran liegt das wohl? Komisch, ich habe in solchen Fällen immer besonders viel Wichtiges zu tun, ob ich es wahrhaben will oder nicht. Da fallen mir Dinge ein, die nicht aufgeschoben werden können. Heute ist es die letzte Suche nach zwei Schlüsseln, die ich in Verwahr genommen habe. Das wird eine teure Sache, denn ich muss Schlösser austauschen. Richtig ärgerlich, die Angelegenheit.


Responses

  1. Happy Birthday to you! Steht zwar unter dem Beitrag vom Samstag, gilt aber für den Sonntag.
    Wärest Du heute bei uns im Gottesdienst gewesen, hätte die ganze Gemeinde für Dich diesen Song gesungen. Doch Deine Gemeinde wird Dir auch einen schönen Geburtstag bereiten. Meine Geburtstagsmail schwirrt schon irgend wo auf dem Weg zu Dir herum.
    Alles Liebe
    Nenne

    Liken

  2. Lieber Hans Otto, ich habe dich zwar gestern nach dem Gottesdienst begrüßt und deine gepflegte Haarpracht bewundert, aber gratuliert habe ich dir nicht, das kam mir erst gestern Abend – entschuldige bitte! Gottes Segen und seine Kraft für das neue Lebensjahr! Ich grüße dich mit: Die Gott lieben werden sein wie die Sonne …
    In Jesus verbunden
    Dieter
    Übrigends: Da, wo Rübezahl zu Hause ist, bin ich geboren (Hirschberg/Riesengebirge, jetzt: Jeleniagora)

    Liken

    • Danke! Da kannst Du mal sehen, wie unterschiedlich die Wahrnehmungen in der Gemeinde sind. Der Weißkittel hätte sich fast von mir wegen meiner Haare distanziert und Du bewunderst sie. Vielleicht lag es daran, dass ich gestern nicht mit mit diversen Hilfsmittelchen gearbeitet habe….. hihihihih Egal: Liebhaben mich beide!!!!!!!

      Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: