Verfasst von: Hao | 19. Dezember 2009

Was ist los?


Samstag, 19. Dezember 2009

Wir haben gesündigt samt unsern Vätern, wir haben unrecht getan und sind gottlos gewesen. Psalm 106,6

Wer weiß, Gutes zu tun, und tut’s nicht, dem ist’s Sünde. Jakobus

Was ist los?
Wenn die Menschen gottlos leben,
werden die Sitten zügellos,
die Mode schamlos,
die Lügen grenzenlos,
die Verbrechen maßlos,
die Völker friedlos,
die Schulden zahllos,
die Regierungen ratlos,
die Politik charakterlos,
die Konferenzen endlos,
die Aussichten trostlos,

die Kirchen kraftlos und
die Christen gebetslos.

Was ist los? Der Teufel ist los. Die Hölle ist los.

Aber seit dem Kommen Jesu ist noch etwas ganz anderes los: Der Himmel ist offen, die Freude ist los, die Hoffnung hat Raum, die Barmherzigkeit gewinnt, die Versöhnung wächst, die Liebe blüht auf. Wo Menschen sich an Jesus verschenken, ist der Himmel los.

Eigentlich möchte ich heute den ganzen Tag im Bett bleiben, es ist wohl mit einer Wärmflasche der wärmste Teil meines Kobels. Doch den Luxus kann ich mir nun wirklich nicht leisten, schließlich ist meine Predigt noch lange nicht fertig. Auch habe ich um 15 Uhr wieder meinen Jesaja Auftritt.

Ich bin richtig erstaunt, wie ich mich einbringen kann. Ich kenne mich gar nicht wieder, bin ruhig und gelassen. Und das Wissen, dass ich dabei bin, dazu gehöre, auch wenn ich noch nicht eingetreten bin, ist schon gewaltig. Geduldig stehe ich, nachdem ich meinen kurzen Part gespielt habe, auf der Bühne und habe meine Freude daran, wenn ich sehe, mit wie viel Liebe die Kinder und Jugendlichen sich ins Spiel einbringen. Nie hätte ich gedacht, dass ich einmal so die „Kurve“ kriegen würde. Nein, es ist nicht mein Verdienst, womit ich mich rühmen könnte. Es ist allein Gottes Lindigkeit“ die mir nicht nur über meine Heilung, sondern auch über zahlreiche Geschwister an mich herangetragen wurde und mich geprägt hat.

Heute muss ich mich in Schale schmeißen. Von meiner Orientfahrt habe ich noch einige Kleidungsstücke, die ich natürlich entsprechend wirkungsvoll einsetzen werde, wenn ich sie denn nicht ständig vergessen würde. Na ja, wichtig sind sie ja nur am Heiligen Abend.

Da mir Schwester Traudel am Freitag mal wieder reichlich zu Futtern mitgegeben hatte, brauch ich heute auch nicht mehr einzukaufen. Bin schon froh darüber, denn bei einer solchen Kälte treibt mich nun wirklich nichts vor meinem Kobel. Und wer spricht da noch von einer Erderwärmung?

Gegen 22 Uhr ist meine Predigt fertig und sogar schon ausgedruckt. Nun beginnt die Feinarbeit. Es kann heute spät werden.


Werbeanzeigen

Responses

  1. Gut siehst Du aus. Ob Jesaja auch so gestrahlt hat?

    Liken

    • Ich hab 2700 Jahre in einer Holzkiste gelegen. Dann strahlt Mann, wenn man wieder ans Tageslicht befördert wird.

      Liken

  2. OHHHHH, cooler Jesaja!!!!! Freu mich mit dir über so Gelungenes. Hallelujah.Siehst gut aus!!!
    Und ich hab mein Schlüsselbund wieder, halllleujah, war mir solch grosse Not damit.
    GBY , Hao
    Ja, Freude kehrt ein.PtL!

    Liken

    • Wunderbar, ich habe heute auch was gefunden. Aber davor mehr in meinem Blog.

      Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: