Verfasst von: Hao | 22. November 2014

Alle Jahre wieder…..


Samstag, 22. November 2014

Du bist groß, HERR! Denn es ist keiner wie du, und ist kein Gott außer dir nach allem, was wir mit unsern Ohren gehört haben. 2.Samuel 7,22

Fürchte dich nicht! Ich bin der Erste und der Letzte und der Lebendige. Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit. Offenbarung 1,17-18

„Keiner ist wie Du“. Diesem wunderbaren Lied brauche ich nichts mehr hinzuzufügen.


Lies mehr …

Verfasst von: Hao | 21. November 2014

Festhalten, loslassen oder erweitern?


Freitag, 21. November 2014

Wenn ich rufe zu dir, HERR, mein Fels, so schweige doch nicht. Psalm 28,1

Die Blinden schrien: Ach Herr, du Sohn Davids, erbarme dich unser! Aber das Volk fuhr sie an, dass sie schweigen sollten. Doch sie schrien noch viel mehr. Matthäus 20,30-31

Midas erwarb sich der antiken Sage nach die Fähigkeit, dass alles, was er berührte, zu Gold wurde. Solche Midasse möchten viele Menschen sein. Sie träumen davon, dass alles, was sie anfassen, zu Gold und Reichtum wird. Solche glücklichen Hände wünschen sich viele Menschen, unter denen sich alles in Reichtum und Luxus verwandelt. Midas jedoch wurde gerade diese Fähigkeit zum Verhängnis, weil auch die Nahrung, die er zum Essen brauchte, sich in hartes Gold verwandelte. So musste er schließlich bei all seinem Gold elend verhungern. Goldschatz_1 Lies mehr …

Verfasst von: Hao | 20. November 2014

Ein Mensch mit Gott ist immer die Mehrheit


Donnerstag, 20. November 2014

Daniel sprach: Mein Gott hat seinen Engel gesandt, der den Löwen den Rachen zugehalten hat, sodass sie mir kein Leid antun konnten. Daniel 6,23

Wer von Gott geboren ist, den bewahrt er und der Böse tastet ihn nicht an. 1.Johannes 5,18

Ein Zirkus gastiert in einer Stadt. Die Vorstellungen sind ausverkauft. In der Manege erheitern Clowns die Menge, und Zirkus_3Artisten begeistern durch ihre Akrobatik. Und dann kommt der Höhepunkt. Eine zarte, junge Frau hat sechs mächtige Löwen dressiert. Vom Zirkusdirektor besonders angekündigt, nehmen schließlich die Löwen mit ihrem mächtigen Maul der schönen, mutigen Frau ein Stück Zucker aus dem Mund. Die Zuschauer sind beeindruckt und applaudieren begeistert. Da meldet sich ein älterer Herr und meint zur Verwunderung aller, das sei doch kein Kunststück, das könne er auch. Der Direktor wehrt konsterniert ab, worauf der Mann locker sagt: „Das kann ich auch, der schönen Frau den Zucker aus dem Mund abnehmen!”

Apfel Berlin

Haben wir uns im Leben nur den schönen, zarten und süßen Seiten gestellt oder haben wir auch die Begegnung mit den gefährlichen und bedrohlichen Kräften gewagt? Sind wir den Abgründen und Tiefen unseres Lebens mutig begegnet, haben wir uns den Löwen des Bösen in uns und um uns gestellt? Solange das Leben einer schönen Frau und einem süßen Zuckerstück gleicht, haben wir sicher kein Problem, es anzunehmen. Aber wie werden wir mit der Löwenmacht von Bedrohung und Widrigkeit, von Tod und Teufel, von Sünde und Schuld, von Schicksal und Leid fertig?

Keine Verkleidung

Peng: Ein harter Aufschlag. Aua, das tut weg, das kann nicht gut gehen. Ich habe meine 1 GB Sicherungsplatte umgebaut und auf meinen Computer platziert. Doch sie machte sich selbständig und knallt auf die Fliesen. Wie ich so ein metallernes Geräusch auf Stein hasse. Das muss Folgen haben. In der Tat, die Platte gibt keinen Mucks mehr von sich: Tote Hose, nichts zu machen. Frustriert lege ich das stoßempfindliche Teil zur Seite. Zum Glück habe ich die Daten komplett gesichert. Nach einer Stunde gebe ich mich aber nicht mit einem „Kismet“ zufrieden. So schnippe ich zuerst einige Male mit den Fingern gegen das Teil: „Oha“, sagt der Hao, jetzt löppt wenigstens schon einmal der Motor. Doch der Rest? Jetzt ist mein Jagdinstinkt geweckt. Ich fummele weiter, Hao gibt so einfach nicht auf. Nach 20 Minuten dann ein Aufatmen. Das Teil funktioniert plötzlich wieder. Ein kleiner Erfolg, ich frage mich nur wie lange…..

Festplatte_7

Lange wird zumindest nicht das große Glas mit Joghurt Zirkus Alma Ata 1986halten, was mir bereits am frühen Morgen in vermummten Zustand mein Kuchenmann präsentiert. Der Kerl kennt inzwischen meinen Geschmack ganz genau.

Kuchenmann

Kein Wunder, dass nach wenigen Stunden das Glas so aussieht:

LEER

Mit anderen Worten: Ich bin mit meinem derzeitigen Allgemeinzustand äußerst zufrieden. Von daher kann ich heute auch mit Joseph von Eichendorff sagen:

Glück

Verfasst von: Hao | 19. November 2014

(Nicht) umgefallen….


Mittwoch, 19. November 2014

Das alles hast du dir doch selbst bereitet, weil du den HERRN, deinen Gott, verlässt, sooft er dich den rechten Weg leiten will. Jeremia 2,17

Jesus sprach: Wer meine Rede hört und tut sie nicht, der gleicht einem törichten Mann, der sein Haus auf Sand baute. Matthäus 7,26

“Der Kluge baut sein Haus auf Felsengrund
und der Regen strömt herab.
Der Regen strömt und die Flut steigt hoch
und das Haus auf dem Fels bleibt stehn.

Grundsteinlegung CVJM Remscheid

Ein Narr aber hat auf Sand gebaut
und der Regen strömt herab.
Der Regen strömt und die Flut steigt hoch
und das Haus auf dem Sand fällt um.

Drum bau dein Haus auf den Herrn Jesus Christ
und der Segen strömt herab.
Der Segen strömt und Gebet steigt auf
darum bau dein Haus auf den Herrn.”

So gaaanz langsam bekomme ich meinen Computer wieder unter Kontrolle, sodass ich mich zwischendurch auch mal wieder an meinen Schreibtisch machen kann. Es ist doch einiges liegengeblieben, so ein Brief an die MHH, in dem mir frechweg bei vielen Leistungen der 3,5 fache Satz berechnet wurde, obwohl ich bei der Aufnahme deutlich gesagt habe, dass ich nur bis zum 2,3 fachen Satz behandelt werden darf. Natürlich zahle ich nicht kampflos den Zuschlag. Da gibt es noch etlichen Sprengstoff, der beseitigt werden muss. Ob der Arzt von Lambarene wohl auch so abgerechnet hat?

Der Arzt

Nataliya schreibt mir: “Hallo, mein Name ist Nataliya. mein Alter ist 34 Jahre. Ich traume davon, einen Mann fur den Aufbau von Beziehungen zu erfullen. Ich interessiere mich nur in ernsthaften Beziehungen. Ich mochte eine einfache Familiengluck zu finden. Ich schicke mein Foto. Ich werde mich sehr freuen, wenn Sie mir Ihr Foto zu senden. Ich werde gerne Bekanntschaft mit Ihnen fortzusetzen. Ich hoffe, dass Sie mich bald beantworten. Nataliya”

mein photo

Weiter geht es mit einer Mail vom “Deutschen Garantie Vertreter”.  So lese ich: “Kontozugriff ist beschränkt auf: naschalnik@gmx.de
Bitte nehmen Sie sich eine Minute, um zu validieren und zu bestätigen und Ihre privaten Zugang ist vorhanden. Vollständige Anmeldung hier, um DeutscheGarantie Besuchen Privaten Zugang wird für 7 Tage verfügbar bleiben. Nach dieser Zeit wird die einzigartige Privatzugangslink auslaufen.Danke, Peter DeutscheGarantie Vertreter” Den kannte ich auch noch nicht…..

Garantieschein

Verfasst von: Hao | 18. November 2014

Was will ich mehr?


Dienstag, 18. November 2014

Siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, dass man der vorigen nicht mehr gedenken wird. Jesaja 65,17

Jesus sprach: Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen! Matthäus 4,17

Leo Tolstoi fasste einmal seine Lebensgeschichte in einem Gleichnis zusammen. „Ich kam mir vor”, so erzählte er, „wie ein Mensch, den man in einen Kahn setzte und in dessen unerfahrene Hände man die Ruder gelegt hatte. Vom Ufer fort gestoßen, ruderte ich auf dem reißenden Strom des Lebens dahin.

Boote Lies mehr …

Verfasst von: Hao | 17. November 2014

Ein Stachel für den Glauben


Montag, 17. November 2014

Warum gibt Gott dem Leidenden Licht und Leben denen, die verbittert sind, die sich sehnen nach dem Tod, doch er kommt nicht? Hiob 3,20-21

Ich glaube; hilf meinem Unglauben! Markus 9,24

Das ist für mich eine der stärksten Glaubensaussagen im Neuen Testament. Natürlich kann der Vater des behinderten Kindes sich nicht vorstellen, dass der Sohn Gottes den Körper seines Sohnes von dem unreinen Geist befreit. Doch irgendetwas sagte ihm: “Schmeiß doch nicht das Letzte, was Dir geblieben ist, die Hoffnung auch noch weg.” Und so sagt er diesen Satz, der wie kein anderer überdeutlich die Situation sieht, in der ein Mensch stehen kann, der beginnt Jesus zu vertrauen. Ich glaube, hilf meinem Unglauben!

Glaubenslicht Lies mehr …

Verfasst von: Hao | 16. November 2014

Fröhliche Herzen


Sonntag, 16. November 2014

Freuet euch und seid fröhlich immerdar über das, was ich schaffe. Jesaja 65,18

Jesus spricht: Ich tue den Willen dessen, der mich gesandt hat, und vollende sein Werk. Sagt ihr nicht selber: Es sind noch vier Monate, dann kommt die Ernte? Siehe, ich sage euch: Hebt eure Augen auf und seht auf die Felder, denn sie sind reif zur Ernte. Johannes 4,34-35

“Freuet euch und seid fröhlich immerdar über das, was ich schaffe!” Wenn ich in den Losungen etwas von Fröhlichkeit lese, komme ich nicht an meiner Sonntagsschulzeit von 1952 bis 1961 vorbei, wo wir immer wieder gesungen haben:

Laßt die Herzen immer fröhlich
und mit Dank erfüllet sein
denn der Vater in dem Himmel
nennt uns seine Kinderlein
Immer fröhlich, immer fröhlich
alle Tage Sonnenschein
Voller Schönheit ist der Weg des Lebens
fröhlich laßt uns immer sein!

Gott führt uns an Vaterhänden,
schützet uns in Kampf und Streit;
seine Gnade ist´s, die täglich
Kraft und Stärke uns verleiht
Immer fröhlich, immer fröhlich
alle Tage Sonnenschein
Voller Schönheit ist der Weg des Lebens
fröhlich laßt uns immer sein!

Lies mehr …

Verfasst von: Hao | 15. November 2014

Wenn ein Licht aufgeht….


Samstag, 15. November 2014

Hiob sprach zu Gott: Ich hatte von dir nur vom Hörensagen vernommen; aber nun hat mein Auge dich gesehen. Darum spreche ich mich schuldig und tue Buße in Staub und Asche. Hiob 42,5-6

Seine Knechte werden ihm dienen und sein Angesicht sehen, und sein Name wird an ihren Stirnen sein. Offenbarung 22,3-4

glühbirne_großManchmal sieht man vor lauter Bäumen den Wald nicht, doch irgendwann geht auch dem Blindesten einmal ein Licht auf. Der Erleuchtete erkennt plötzlich von der einen zur anderen Sekunde Hintergründe und Fakten. Es ist so wie bei einem wunderschönen Orientteppich, der aber verkehrt ausgelegt wurde. Man sieht keine Muster, nur wirre Knoten, die auch bei näherem Hinsehen keinen Sinn ergeben. Wie kann man nur mit solchem “Tohuwabohu” den Wohnbereich ausschmücken?

knotenkreuz Lies mehr …

Verfasst von: Hao | 14. November 2014

Heiliges….


Freitag, 14. November 2014

Ich habe die Erde gemacht und Menschen und Tiere, die auf Erden sind, durch meine große Kraft und meinen ausgestreckten Arm und gebe sie, wem ich will.
Jeremia 27,5

Herr, unser Gott, du bist würdig, zu nehmen Preis und Ehre und Kraft; denn du hast alle Dinge geschaffen, und durch deinen Willen waren sie und wurden sie geschaffen. Offenbarung 4,11

Mit heiligen Dingen muss man natürlich umgehen, sonst erstarren sie. Mit natürlichen Dingen muss man heilig umgehen, sonst verwildern sie.

Lies mehr …

Verfasst von: Hao | 13. November 2014

Good News


Donnerstag, 13. November 2014

So spricht Gott der HERR: Kehrt um und wendet euch ab von euren Götzen. Hesekiel 14,6

Sie nannten Barnabas Zeus und Paulus Hermes, weil er das Wort führte. Als das die Apostel Barnabas und Paulus hörten, zerrissen sie ihre Kleider und sprangen unter das Volk und schrien: Ihr Männer, was macht ihr da? Wir sind auch sterbliche Menschen wie ihr und predigen euch das Evangelium, dass ihr euch bekehren sollt von diesen falschen Göttern zu dem lebendigen Gott. Apostelgeschichte 14,12.14-15

Falsch gebrüllt, Löwe. Paulus und Barnabas gehen in Lystra wieder einmal ihrem apostolischen Auftrag nach. Dabei fällt auch schon einmal eine Heilung ab, als wenn es das Selbstverständlichste der Welt sei. Einem Menschen mit „schwachen Füßen“ verhelfen die heilenden Prediger wieder zu einem sicheren und festen Stand. Das war für die Zuschauer der Beweis, dass hier die Götter in menschlicher Gestalt auf die Welt gekommen sind. Die Folge dieser himmlischen Inkarnation: Aus Barnabas wurde Zeus und Paulus schlüpfte in den Köpfen der Anwesenden in der Rolle des Götterboten Hermes. Solch prominenten Personen muss man doch schleunigst opfern, denken die Anwesenden und bereiten sich vor.

Hao, der aufgestiegener Meister Lies mehr …

Older Posts »

Kategorien

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 45 Followern an